Homepage

Nur einer kennt sie noch

Im Film „Yesterday“ hat es die Beatles nie gegeben

FilmMusik
Maik - 16.02.19 - 16:56
Im Film "Yesterday" hat es die Beatles nie gegeben yesterday-filmtrailer

Einen zwar recht willkürlich herbeigeführten aber doch recht interessanten Basis-Satz hält der am 6.Juni in unseren Kinos startende Film „Yesterday“ für uns bereit. Eine Welt ohne die Beatles. Okay, was traurig klingt hat einen besonderen Twist: Ein Musiker, Jack Malik, kennt noch ganz genau alle Songs der in eigentlich weltbekannten Pilzköpfe. Also spielt er sie und wird weltberühmt. Okay… Das könnte mal wieder ein unterhaltsamer Film mit Herz sein, den Danny Boyle da auf die Beine gestellt hat. Mit großer Sicherheit dürfte zumindest der Soundtrack sehr hörenswert werden.

Hier der Trailer zu „Yesterday“:

„Jack Malik (Himesh Patel, BBC’s Eastenders) is a struggling singer-songwriter in a tiny English seaside town whose dreams of fame are rapidly fading, despite the fierce devotion and support of his childhood best friend, Ellie (Lily James, Mama Mia! Here We Go Again). Then, after a freak bus accident during a mysterious global blackout, Jack wakes up to discover that The Beatles have never existed … and he finds himself with a very complicated problem, indeed. Performing songs by the greatest band in history to a world that has never heard them, and with a little help from his steel-hearted American agent, Debra (Emmy winner Kate McKinnon), Jack’s fame explodes. But as his star rises, he risks losing Ellie — the one person who always believed in him. With the door between his old life and his new closing, Jack will need to get back to where he once belonged and prove that all you need is love. „

via: blogbuzzter

Ein Kommentar

  1. Pingback: Film-Review: Yesterday

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

Langeweile seit 4731 Tagen.