Homepage

"You're Cooked"

Kochbuch mit Rezepten, die man betrunken hinbekommt

Kochbuch mit Rezepten, die man betrunken hinbekommt youre-cooked-kochbuch-fuer-betrunkene

Ein Kochbuch für Betrunkene klingt nach einer lustigen Idee, hat aber einen sehr ernsten Hintergrund. Oftmals überschätzen Leute, die Alkohol getrunken haben, ihre Fähigkeiten und werden fahrlässig – auch hinterm Herd. Bevor die Küche oder noch mehr abfackelt, sollte man also lieber auf Nummer sicher gehen und sich abseits von Risikoherden bewegen. „You’re Cooked“ heißt die Aktion der neuseeländischen Feuerwehr, die Rezepte gesammelt hat, für die man keinen Herd benötigt und somit auch betrunken sicher den Magen gefüllt bekommt.

„1 in 4 house fires start in the kitchen, and 50% of all fatal house fires involve alcohol or drugs. So this is a cookbook for all of those at-home chefs under the influence. A buffet of recipes that don’t require an oven or stovetop, helping satiate the late night cravings without burning the house down. If you’re cooked, stay off the stove.“

Quelle: „CBS News“

2 Kommentare

  1. Pingback: Ein Kochbuch für Betrunkene - Was is hier eigentlich los

  2. Pingback: Ein Kochbuch mit Rezepten, die man betrunken kochen kann – Das Kraftfuttermischwerk

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler:in" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler:innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Daniel Schulze-Wethmar, Goto Dengo, Annika Engel, Dirk Zimmermann, Marcel Nasemann, Kristian Gäckle und Christian Zenker.

Langeweile seit 6486 Tagen.