Homepage

Das erste (richtige) Konzert seit über 2 Jahren...

Meine Woche (335)

Meine Woche (335) Meine-Woche-335-01

Diese Woche war seltsam. Ich habe erstmals seit 26 Monaten einem Event beigewohnt, an dem eine vierstellige Anzahl an Menschen in einem Raum gesteckt hat. Noch hat die Corona-Warn-App nicht mal einen Risiko-Kontakt gemeldet… Ist Berlin etwa schon durchseucht?! Immerhin haben wir aktuell ja den niedrigsten am wenigsten hohen Inzidenzwert unter den deutschen Bundesländern…

Meine vergangene Woche

Meine Woche (335) Meine-Woche-335-02

Aber der Reihe nach. Am letzten Wochenende habe ich mit Nils ein bisschen gezockt. Spontan haben wir uns für „Core Keeper“ entschieden, eine Art Minecraft in 2D-Pixel-Optik, wie sich herausstellen sollte. Vielleicht hätte ich die Spielebeschreibung zuvor etwas länger lesen sollen… Spaß hat die initiale Höhlenerkundung aber dennoch gemacht. Jetzt müssen wir unser Camp aber auch in Zukunft weiter voranbringen!

Nachdem Nils die Session beenden musste, bin ich dann doch mal seinem mehrfach geäußerten Spiele-Tipp gefolgt und habe „Vampire Survivor“ heruntergeladen. Gibt es für 2,39 Euro bei Steam und klang für mich erstmal zu rudimentär, steuert man doch eigentlich nur seinen Charakter, der automatisch auf sich nähernde Bösewichte schießt. Das Leveling-Prinzip motiviert aber, stetig noch eine Runde dran zu hängen. Naja, bis man dann „allmächtig“ erscheint und nach 30 Minuten automatisch der Stecker gezogen wird, um eine Runde zu beenden. Da bekommt man auf dem Bildschirm aber eh nicht mehr viel mit (s. zweiter Screenshot)…

Meine Woche (335) Meine-Woche-335-03
Meine Woche (335) Meine-Woche-335-04

Bevor wir zur Musik kommen, hätte ich nach Games noch Serien für euch. Endlich bin ich nämlich auch dazu gekommen, „Invincible“ auf Amazon Prime Video zu schauen. Sehr gute Animationsserie abseits der Superhelden-Norm. Okay, gibt es mit „The Boys“ mittlerweile auch in „echt“, wer das mag (und auch die animierte Anthologie-Kurzfilmreihe „Diabolical“ mochte) dürfte mit „Invincible“ einiges anfangen können. Schätzungsweise bin ich aber eh der Letzte, der das gemerkt hat…

So, jetzt aber zum Konzert! In den letzten zwei Jahren waren wir hier und da mal bei Open-Air-Konzerten, aber so richtig zählt das finde ich erst drinnen. Nothing But Thieves haben (mit Voract Black Honey!) in der Columbiahalle gespielt. Eigentlich mag ich die Location in normalen Zeiten schon nicht, inmitten einer pandemischen Lage war ich aber nochmals skeptischer, was die Lüftung anbelangt. Da ich die Deutschland-Gigs präsentiere hatte ich das Glück, keine Tickets kaufen zu müssen und dachte mir, dann kann man es ja mal ausprobieren und sollte man sich unwohl fühlen, wieder gehen. Letztlich war das aber vollkommen okay, weil (A) alle geimpft oder genesen PLUS tagesaktuell getestet sein mussten, (B) einige Leute zumindest beim Herumlaufen in der Halle Masken getragen haben und (B) wir einen Spot ganz hinten am Rand erhalten haben. Da waren eigentlich immer ordentlich Luft bis zu den nächsten Leuten, dennoch konnten wir ganz okay sehen. Lüftungstechnisch hat sich auch was getan, dort scheint eine neue Anlage eingebaut worden zu sein und die Türen waren glaube ich auch zu großen Teilen geöffnet. In die Menge zum richtig Abrocken habe ich mich dann noch nicht getraut, schön war es aber allemal, mal wieder richtige Live-Musik zu hören zu bekommen! Nothing But Thieves waren großartig, Black Honey nach kleineren Anfangsproblemen auch gut. Gerne wieder!

Meine Woche (335) Meine-Woche-335-05

Neben viel schöne Popkultur gab es auch noch Arbeit. Zum kleinen Design-Update von seriesly wird es dann hoffentlich kommende Woche konkreter werden, die Slack-Absprache hat aufgrund diverser zeitlicher Engpässe leider tatsächlich nicht hingehauen. Diese Woche ging eh viel Zeit für die neue „WIN Compilation“ drauf, die mich anderthalb Tage gekostet hat. Dafür haben wir nochmal ein paar Patrons mehr erhalten, was mich motiviert, dann doch mal ein kleines Exklusivvideo für die zu schneiden. Ich glaube, wir sollten da vielleicht mal ein separates Video machen, um unsere Zuschauerschaft über die aktuelle Lage zu informieren. Aktuell dürften wir beim YouTube-Algorithmus eh schlecht stehen, da ist es schon fast egal, was wir da machen… Leider scheinen wir bei YouTube eh keine Chance mehr zu haben. Ein von mir erstelltes Appeal-Video, als eine Art Einspruch zur Demonetarisierung des Kanals, hat mich einen kompletten Tag gekostet, nur um dann binnen weniger Stunden abgelehnt zu werden. Davon kann ich aber mit Sicherheit ein paar Teile nehmen, um unseren Abonnent:innen aufzuzeigen, wie wir arbeiten. Hm…

Als kleine (oder größere…?) Lern-Aufgabe habe ich mir noch gedacht, einen eigenen Wordle-Klon zu erstellen. Da das weit über meinen technischen Möglichkeiten liegt (zumindest, was dynamische Inhalte-Verarbeitung und Cookie-Setzung anbelangt), muss ich da fürchte ich Hilfe in Anspruch nehmen. Gut, dass ich Marco bald sehe, den haue ich dann mal an, sollte ich bis dahin nicht selbst signifikant voran kommen…

Darauf freue ich mich!

Nächste Woche findet nämlich eine Licht-Ausstellung in Berlin statt – das ist aber erst am Samstag, weshalb ich euch erst übernächstes „Meine Woche“ davon werde berichten können. Dafür gibt es dann hoffentlich endlich erste Dinge zur überarbeiteten sAWE-Beitragsansicht zu teilen, schauen wir mal.

Habt ein schönes Wochenend-Ende!

4 Kommentare

  1. Yvonne says

    Bitte trage stets eine FFP2-Maske, lass dich regelmäßig impfen und bleib alleine Zuhause. Die Pandemie ist nicht vorbei, durch dein Verhalten können Menschen sterben, dazu gehört auch deine Lebensgefährtin.
    Sehr unverantwortlich!

    • Maik says

      Fängt das jetzt wieder an… :/ Auf deine hier komplett unangebrachte Bevormundung (oder das noch weniger angebrachte Getrolle, bin mir immer noch nicht sicher, ob du das wirklich ernst meinst…) kann ich verzichten und werde nicht weiter drauf eingehen. Sehr unnötig (vor allem in dem „Stil“)!

  2. Yvonne says

    Du siehst den Sinn der Maske, Impfung und der Isolation positiv. Man sieht es ja anhand deiner Erwähnungen der letzten 2 Jahre hier.
    Also warum nicht mehr, wenn die Pandemie doch noch anhält?
    In dem Zusammenhang habe ich halt erwähnt, dass den meisten nicht bewusst ist, wenn man die sinnvollen Maßnahmen fallen lässt, Menschen im direkten Umfeld davon betroffen sein können.
    Ich habe deine Aussagen zu diesem Thema immer so verstanden, wer sich nicht an die Maßnahmen hält ist unsozial und verantwortlich für die Folgen (Das war sicher nicht als Bevormundung gedacht)
    Gilt das nun nicht mehr?

  3. Yvonne says

    #ichhabemitgemacht

    und mach es, wie es mir gefällt.

    Danke für nichts, Maik.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann und Marcel Nasemann.

Langeweile seit 5770 Tagen.