Homepage

Miss Germany Camp 2016: Tage 4-7

Olympiade und Sonnenaufgangs-Shootings

Miss Germany Camp 2016: Tage 4-7 missgermanycamp-3_01

Nach Abflug und den ersten Tagen im Camp nun also der dritte von voraussichtlich vier Berichten aus dem Aldiana Fuerteventura.

Dieses Mal wurde es ernst: die verspielte Olympiade stand auf dem Programm, in dem sich die Missen in Teams gebattled haben, den schwersten Kampf mussten sie aber vermutlich gegen die Uhr ablegen: vor 4 Uhr mussten die M├Ądels beim Haare-Make-up-Team antanzen, damit man vor der aufgehenden Sonne shooten kann. Wenig Schlaf, tolle Bilder. ├ťber 50 davon habe ich euch hier zusammen gefasst, lasst euch von den unqualifizierten Kommentaren dazwischen nicht st├Âren.


Miss Germany Camp 2016: Tage 4-7 missgermanycamp-3_02

Zum Warmwerden f├╝r die gro├če Olympiade stand „Fit mit Joe“ auf dem Plan. Morgens am Strand hat der mitgereiste Fitnesstrainer die M├Ądels im Sand schwitzen lassen. Kurz aber intensiv.

Miss Germany Camp 2016: Tage 4-7 missgermanycamp-3_04

Nachdem spa├česhalber ein paar K├Ârbe im Poolbereich geworfen wurden, hat der eigentliche Wettkampf begonnen. Die 24 Missen wurden nach Startnummern geviertelt und sind mit jeweils eigenem Teamnamen und -Motto aufgetreten, um die Ehre ihres Zahlenbereiches zu verteidigen.

Miss Germany Camp 2016: Tage 4-7 missgermanycamp-3_03
Miss Germany Camp 2016: Tage 4-7 missgermanycamp-3_05

Skurrile Nebenaufgabe: Selfies schie├čen. Je spektakul├Ąrer, desto besser. F├╝r jede Spielrunde sollten die Teams jeweils an passendes Gruppenfoto von sich schie├čen. Die besten wurden mit Sonderpunkten belohnt. Hat dem Spielbetrieb nicht unbedingt geholfen, was die Z├╝gigkeit angeht, daf├╝r war es immer wieder sehr unterhaltsam anzusehen.

Miss Germany Camp 2016: Tage 4-7 missgermanycamp-3_07

Nach der ersten Runde, in der ein Tischtennisball m├Âglichst oft binnen einer Minute mit einem Glas gefangen werden sollte, wurden die Scherben aufgehoben und Urban Boccia gespielt.

Miss Germany Camp 2016: Tage 4-7 missgermanycamp-3_06

Ach, hatte ich schon das mit den Selfies erw├Ąhnt…?

Miss Germany Camp 2016: Tage 4-7 missgermanycamp-3_08

N├Ąchstes Spiel: Triff die Drohne! Das w├Ąre zumindest sehr genial gewesen (au├čer f├╝r den Besitzer der Drohne). In Wirklichkeit wurde langweiliger Weise auf einen Basketballkorb geworfen. D├╝rftet ihr euch ungef├Ąhr vorstellen k├Ânnen, wie so etwas ausschaut.

Miss Germany Camp 2016: Tage 4-7 missgermanycamp-3_09
Miss Germany Camp 2016: Tage 4-7 missgermanycamp-3_10

Erste richtige Spannung kam beim Eisw├╝rfelstapeln auf. Wer nach einer Minute den h├Âchsten stehenden Stapel aufweisen kann, gewinnt. Ein Kampf gegen N├Ąsse, Zittern und die Zeit. Von Anlecken bis Trockentupfen wurden alle Tricks aus dem „Eisw├╝rfel-Stapeln“-Buch genutzt. Cool. ├ähm ja… Selfies?

Miss Germany Camp 2016: Tage 4-7 missgermanycamp-3_11

Bis hierhin war alles Kindergarten. Spa├č und Unterhaltung standen im Vordergrund. Alles sollte sich ├Ąndern, als einige M├Ądchen pl├Âtzlich schwere Metallkugeln ans Bein gefesselt bekommen haben. Hier sind die aber recht leicht und sehen aus wie Luftballons. Jedenfalls war diese kn├Âchelne Einengung scheinbar der Knopfdruck, der Kampf- und Siegeswille auf der von 1 bis 10 verlaufenden Skala auf 67 geschraubt hat. Es gab keine Freundschaften mehr – nur noch Todesblicke.

Miss Germany Camp 2016: Tage 4-7 missgermanycamp-3_12

Regelverbiegungen, brutale Tritte und Freundschafts-Entfolgungen auf Facebook d├╝rften die geringsten Kleinigkeiten gewesen sein. Die Ballons der anderen Kandidatinnen sollten zerst├Ârt werden, w├Ąhrend der eigene keinen Schaden erleiden durfte. Ihr kennt das noch von den Mario Kart-Arenen am N64 – und wisst bestimmt auch, wie es sich f├╝hlt, einen Controller vor Wut in die Ecke zu werfen. Maximiert das auf Miss-Niveau und ihr k├Ânnt erahnen, wie die Arena am Pool gekocht hat!

Um die Gem├╝ter zu beruhigen wurden alle zum Sieger dieser Runde gek├╝rt. Und „Vier gewinnt“ gespielt. Was soll da schon schief gehen?!

Miss Germany Camp 2016: Tage 4-7 missgermanycamp-3_13
Miss Germany Camp 2016: Tage 4-7 missgermanycamp-3_14

Nichts nat├╝rlich. Okay, der Spruch „Das Spiel dauert genau eine Minute, ist diese erreicht, k├Ânnt ihr aber nat├╝rlich weiter spielen“ hat es in mein pers├Ânliches Buch deutscher Sprach- und Logikwunder geschafft. Ein flexibleres Regelwerk gibt es vermutlich nur beim Babyschwimmen. Logische Konsequenz: Die erste Partie endet unentschieden. Nach gef├╝hlten 14 Minuten.

Miss Germany Camp 2016: Tage 4-7 missgermanycamp-3_15
Miss Germany Camp 2016: Tage 4-7 missgermanycamp-3_16

Um die letzten Massen an Urlaubern, die noch den Spielen zugeschaut haben, etwas Belebendes zu bieten, wurde das grandiose Abschlussspiel aufgebaut. M├Âglichst weit am Rand des Poolbereichs, damit nur noch wenige zuschauen k├Ânnen – smart. Das Spiel sollte sich aber als Gassenhauer heraus stellen. Je Team haben f├╝nf Missen in Reihe ein Handtuch ├╝bergeben. In den Pool, ├╝ber den Kopf nach hinten, zwischen den Beinen hindurch nach hinten, ├╝ber dem Kopf nach hinten, zwischen den Beinen hindurch nach hinten und schnell drauf gesetzt. Das Wasser sollte durch einen Stuhl in einen Eimer laufen – der h├Âchste Wasserstand beginnt. Der unfreiwillige Wet T-Shirt-Contest hat Missen wie Massen unerhalten und wusste mit einem TV-tauglich „boah ist das knapp, wissen wir nicht genau, aber vermutlich hat Team X gewonnen – yay!“ geendet. Was ein Finale!

Miss Germany Camp 2016: Tage 4-7 missgermanycamp-3_17
Miss Germany Camp 2016: Tage 4-7 missgermanycamp-3_18
Miss Germany Camp 2016: Tage 4-7 missgermanycamp-3_19

Durchschnaufen – Max am Pool.

Miss Germany Camp 2016: Tage 4-7 missgermanycamp-3_20
Miss Germany Camp 2016: Tage 4-7 missgermanycamp-3_21
Miss Germany Camp 2016: Tage 4-7 missgermanycamp-3_22

Die nicht (nur) aus Glitzer bestehenden Tempelflitzer haben die Massen mit ihrem Schlachtruf noch einmal aufgeweckt und die meisten Punkte f├╝r ihre originelle Darbietung erhalten. Ebenso wurde f├╝r die finale Siegerehrung auch noch die F├╝lle an Gruppen-Selfies von der fachkundigen Foto-Social Media-Trend-Jury ausgewertet. Mit Spannung wurden nicht in Relation zu setzende Punktfolgen in ein Mikro gesprochen…

Miss Germany Camp 2016: Tage 4-7 missgermanycamp-3_23
Miss Germany Camp 2016: Tage 4-7 missgermanycamp-3_24

Gewonnen haben die Tempfelflitzer! Also die Nummern 7 bis 12. Wisster Bescheid, journalistische Leistung erbracht. Noch nicht genug Sport? Es gab nat├╝rlich noch weitere „Fit mit Joe“-Termine. Hier einer, der ausf├╝hrlich mitgefilmt worden ist:

Just a bunch of girls doing fitness.. #missgermanycampFilm by Filmigrant | Training by Josiah Bruce

Posted by Miss Germany Corporation on Sonntag, 7. Februar 2016

Zu viel Sport? Kein Problem. Die Missen haben auch Vortr├Ąge zu h├Âren bekommen. „Welche Fragen k├Ânnten mir gestellt werden?“, „Was und wie sollte ich auf solche Fragen antworten?“ und „Wie ist das mit den Rechten und Pflichten im Social Web?“.

Miss Germany Camp 2016: Tage 4-7 missgermanycamp-3_25
Miss Germany Camp 2016: Tage 4-7 missgermanycamp-3_26

Freies Vortragen vor Gruppen macht durstig. Darauf einen Vogel, der uns den Pool leer gesoffen hat. Bastard!

Miss Germany Camp 2016: Tage 4-7 missgermanycamp-3_27

Auf der n├Ąchsten Seite geht es weiter. Das erste gro├če Laufsteg-Training mit Rolfe sowie Bilder von den beiden Sonnenaufgangs-Shooting. Hammer.

Dieser Beitrag hat mehrere Seiten:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (├Âffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Ver├Âffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegr├╝ndet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterst├╝tzen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der h├Âheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola K├Ânigsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Langeweile seit 5156 Tagen.