Homepage

Mona Lisa aus verbrannten Toastscheiben

Art
Maik - 07.08.10 - 14:49
Mona Lisa aus verbrannten Toastscheiben Toasta_Lisa_01

Maurice Bennett aus Neuseeland macht gerne Kunst aus zurechtgekokelten Toastscheiben. Im K-11 Einkaufszentrum in Hong Kong hat der Künstler jetzt eine riesige Mona Lisa nachgestellt, indem er 6.000 Toastscheiben mit einem Brenner zu unterschiedlichen Farbtönen gebrannt hat.

„It’s a bit quirky, but nobody else is using toast as a medium,“ he says. „I like working with the challenges. There’s only so much you can do with a piece of bread.“

Bennett brennt die Muster ein, indem er ein Eisengestell auf die Scheiben legt und diese mit dem Brenner erwärmt. Danach präserviert er sie mit Polyurethan. Dabei nutzt er fast ausschließlich weißes Brot, quasi die weiße Leinwand des Toastkünstlers…

(via)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS
Langeweile seit 4476 Tagen.