Homepage

Rückkehr des Indie-Sommers

Musikvideo: Bruckner ft. Anaïs – „Ticket für die Nacht“

Musik
Maik - 30.10.22 - 17:11
Musikvideo: Bruckner ft. Anaïs - "Ticket für die Nacht" bruckner-ticket-fuer-die-nacht-musikvideo

Das Thermometer zeigt Sommer-Revivel-Temperaturen an, wieso also nicht guten, energetischen Indie-Sound auspacken? Die Band Bruckner präsentiert im Zusammenspiel mit Feature-Sängerin Anaïs einen ziemlich smoothen Sound, der nicht nur ein „Ticket für die Nacht“ darstellt, sondern gerne den ganzen Tag über laufen kann. Die Single ist ein Vorgeschmack auf das am 21. April 2023 erscheinende neue Bruckner-Album „Zerrissen“ (Partnerlink).

„Für den Song Ticket für die Nacht haben sich die Brüder Jakob und Matti, besser bekannt als Bruckner, mit der Newcomerin Anaïs aus Hannover tatkräftige Unterstützung geholt. Bruckner, die schon lange große Fans der Sängerin mit belgischen Wurzeln sind, hatten Anaïs ursprünglich „nur“ für einen französischen Sprechpart anfragen wollen. Die war aber gleich so begeistert von dem Song, dass sie kurzerhand die komplette zweite Strophe übernahm und so ihr deutschsprachiges Gesangs-Debüt in Ticket für die Nacht gibt. Anaïs’ unverwechselbare Stimme bietet Sänger Jakob einen einzigartigen Counterpart und fügt sich gleichzeitig mühelos in den Sound der Band ein. Der Song huldigt dem unbändigen Sog der Nacht und der Selbstauflösung im Rausch der Musik. In Ticket für die Nacht feiern Bruckner die Kraft des Augenblicks und liefern wie nebenbei einen einzigartigen wie tanzbaren Indie-Popsong. Davon konnte man sich im vergangenen Sommer auch schon auf über dreißig Festivals überzeugen, als der Song das Publikum stets in ekstatischen Ausnahmezustand versetzte.“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Daniel Schulze-Wethmar, Goto Dengo, Annika Engel, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Marcel Nasemann und Kristian Gäckle.

Langeweile seit 5933 Tagen.