Homepage

"Blindness Light" von Javier Martin

Neon blendend eingesetzt

Art
Maik - 18.04.17 - 10:05
Neon blendend eingesetzt blindness-light-neon_01

Schönheitsideale durch Neonlicht durchbrochen und zensiert. Javier Martin schenkt mit „Blindness Light“ nicht nur eine visuell schön anzuschauende Mischform aus Schwarz-Weiß-Fotografie und farbigen Neonlichtern, sondern auch ein Thema zum Nachdenken. Zumindest, wenn man denn möchte. Dann sind theoretische Gedankenspiele in allerlei Richtungen denkbar. Vielleicht wollen die sonst so aufmerksamkeitsgeilen Models auch einfach mal nicht erkannt werden? Oder sie werden von der leuchtenden Glitzer- und Glamourwelt geblendet?

„In the 20th century, the platonic concept of beauty as something that reflects the intrinsic, true nature of things was sidelined by the fashion, cosmetics and advertising industries based on outwards appearance and sexual attractiveness. Martin attempts to deconstruct this superficial perception of beauty by appropriating the very images that promote it. Inspired by the advertising campaigns of beautiful women one encounters on city streets, and in particular the juxtaposition between their stylized perfection and the surrounding urban grittiness, he reproduces them only to degrade their perceived perfection and question their inherent worth.“

Neon blendend eingesetzt blindness-light-neon_02
Neon blendend eingesetzt blindness-light-neon_03
Neon blendend eingesetzt blindness-light-neon_04
Neon blendend eingesetzt blindness-light-neon_05
Neon blendend eingesetzt blindness-light-neon_06
Neon blendend eingesetzt blindness-light-neon_07
Neon blendend eingesetzt blindness-light-neon_08
Neon blendend eingesetzt blindness-light-neon_09

Weitere Werke Martins gibt es auf seiner Website oder auch bei Instagram zu sehen (solange ihr nicht eine Neonröhre im Blickfeld blenden habt…).

via: theinspirationgrid

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS
Langeweile seit 4420 Tagen.