Homepage

Spielerisch durchgeboxt

Neue originelle Musikvideos (17)

Neue originelle Musikvideos (17) neue-originelle-musikvideos-2022-08-13

Da ist sie wieder – meine x-wöchentliche erscheinende Sammlung ausgefallener Musikvideos. Neu sind die meist auch noch, zumindest mir – vielleicht euch ja auch? Musikalisch ist das nicht alles oberstes (oder mittleres Regal), wobei das dieses Mal finde ich sogar noch über dem Durchschnitt liegt. Genau wie die kreativen Ideen, die in den fünf ausgewählten Musikvideos stecken!

AJR – „I Won’t“

Die Jungs von AJR enttäuschen eigentlich nie und sind beinahe mit jedem ihrer Videos Kandidat für diese Reihe! Dieses Mal inszeniert Patrick Tracy ein fröhliches Kleidung-Wechsel-Dich-Spielchen durch das Video hindurch. Und dann wird es richtig wirr… Dynamischer Edit!

Bella Poarch – „Dolls“

Andrew Donoho liefert uns futuristische Sci-Fi-Action mit überrascht hohem Production Value in diesem Musikvideo. Zwischen all der Sexyness und Spezialeffekte gibt es aber auch ein bisschen gesellschaftliche Relevanz beigemischt.

Eminem – „Cinderella Man“

Wie, ein Lyric Video in dieser Auswahl? Wie konnte das denn bitte passieren?! In der Regel sind die ziemlich plump und unspektakulär gemacht, beim Re-Release von „Cinderella Man“ hat Eminem aber einen schnieken Paper (oder CGI?) Artist zur Visualisierung beauftragt. Leider konnte ich nicht herausfinden, wer für dieses Video hier verantwortlich ist.

Black Midi – „Sugar/Tzu“

Wir bleiben beim Boxsport, bekommen aber einen komplett anderen Dreh zu sehen. „Sugar/Tzu“ dürfte der abgedrehteste Clip dieser Ausgabe sein, der mit Schlagabtausch-artigen Tempowechseln daher kommt.

The Subways – „Love Waiting On You“

Schließen wir die Runde mit einem Act, der musikalisch auch anhörbar ist (aber in diesem Falle halt nicht so gut genug, als dass ich das Video einzeln featuren möchte). Der Clip von Neil Whitman bespielt eine mittlerweile x-fach umgesetzte aber immer wieder aufs Neue interessante Systematik, die Geschichte eines Songs in Retro-Videospiel-Optik zu präsentieren. Wirkt etwas undynamisch an manchen Stellen, kann man aber anschauen.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Tango-Tanz zu Eminems „Lose Yourself“ - Exotischer Mix

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann und Marcel Nasemann.

Langeweile seit 5864 Tagen.