Homepage

Unheimlich gut

Nicolas Bruno hält seine Albträume als Fotografien fest

Nicolas Bruno hält seine Albträume als Fotografien fest Nicolas-Bruno-Nightmares_01

Ich kann mich gar nicht so recht an meinen letzten Albtraum erinnern. Nicht weil er so lange her wäre, sondern weil ich mich selten an meine Träume erinnere. Im Moment des Aufwachens wirkt alles noch sehr präsent, aber wenige Minuten später bleibt ein „ich habe etwas wirres geträumt – aber ich kann dir nicht mehr sagen, was…“.

Nicolas Bruno kann sich erinnern. Auch, weil er daraus ein Projekt gemacht hat. Aus den fantasiereichsten und düstersten Albtraum-Motiven erstellt er Fotografien. Die hatte ich euch bereits vor drei Jahren vorgestellt, aber den Albtraumgedanken damals noch nicht dabei gehabt.

„This project has gifted me a sense of who I am. It gave me the strength to persevere in life, to create art and speak to people. It gifted me art, and I don’t know where I would be without it.“

Nicolas Bruno hält seine Albträume als Fotografien fest Nicolas-Bruno-Nightmares_02
Nicolas Bruno hält seine Albträume als Fotografien fest Nicolas-Bruno-Nightmares_03
Nicolas Bruno hält seine Albträume als Fotografien fest Nicolas-Bruno-Nightmares_04
Nicolas Bruno hält seine Albträume als Fotografien fest Nicolas-Bruno-Nightmares_05
Nicolas Bruno hält seine Albträume als Fotografien fest Nicolas-Bruno-Nightmares_06
Nicolas Bruno hält seine Albträume als Fotografien fest Nicolas-Bruno-Nightmares_07
Nicolas Bruno hält seine Albträume als Fotografien fest Nicolas-Bruno-Nightmares_08

Weitere Bilder von Bruno gibt es auf dessen Website oder bei Instagram zu sehen.

via: boredpanda

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Langeweile seit 5153 Tagen.