Homepage

Skurriles Tinder-Experiment von Marie Hyld

Pärchenfotos mit Fremden

Pärchenfotos mit Fremden Lifeconstruction-marie-hyld_01

„Lifeconstruction“ überdreht das moderne Casual Dating ins Absurde. Die Fotoreihe von Marie Hyld zeigt uns vermeintlich intime Momente einer Liebesbeziehung, die gerademal ein paar Minuten alt ist – und eigentlich gar keine Beziehung. Denn die Fotomodelle kannten sich bis vor Kurzem gar nicht. Über die Zahlen in der Ecke der Bilder könnt ihr sehen, wie lang die Vorbereitungs- (also auch Kennenlern-)Zeit der Modelle vor dem gezeigten Motivschuss war. Dabei hat Hyld über die Dating-App Tinder zum Mitmachen aufgerufen, indem sie über ihre Bio verlauten lies, dass jede/r der/die sie swiped, ihren Bedingungen für ein Pärchenshooting zustimmt. Der Anklang war überraschend groß, so dass das „Pärchen-Improvisieren“ beginnen konnte.

„I think we lack that face-to-face time today. We’re never really present in our interactions. As I see it, it’s getting worse and social media is largely to blame for it. It’s ironic that my project basically couldn’t exist without Tinder.“ (Hyld zu Broadly Denmark)

Pärchenfotos mit Fremden Lifeconstruction-marie-hyld_02
Pärchenfotos mit Fremden Lifeconstruction-marie-hyld_03
Pärchenfotos mit Fremden Lifeconstruction-marie-hyld_04
Pärchenfotos mit Fremden Lifeconstruction-marie-hyld_05
Pärchenfotos mit Fremden Lifeconstruction-marie-hyld_06
Pärchenfotos mit Fremden Lifeconstruction-marie-hyld_07
Pärchenfotos mit Fremden Lifeconstruction-marie-hyld_08

Weitere Bilder dieser und anderer Projekte der Jung-Fotografin gibt es auf ihrer Website zu sehen und auf Facebook ist Hyld ebenfalls zu finden. Ihren aktuellen Freund hat Hyld übrigens auch über Tinder kennengelernt.

via: tyrosize-blog

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS
Langeweile seit 4393 Tagen.