Homepage

Posterlounge – mehr als nur Poster

Große Kunstauswahl auch auf Leinwand, Forex oder Alu Dibond

Autor: Maik Art
15.02.15 - 14:48
Art
Autor: Maik | 15.02.15 - 14:48
PL-newimage_01

Poster sind super. Als Kind hatte ich etliche Fußballspieler und den einen oder anderen peinlichen Musik-Star an Wand (und Decke!) hängen. In Zeiten der Pubertät ändern sich die Motive hin zu gut aussehenden Musik-Starlets und coolen Popkultur-Dingen. Im Laufe des Erwachsenwerdens wird es mehr und mehr künstlerisch wertvoll – und schnell kann das Poster an seine Grenzen kommen. Manche Motive wirken schlicht auf Poster nicht wertig genug. Für das gewisse Extra möchte man das Wunschmotiv gerne auf Leinwand sehen.

Kein Problem! Bei Posterlounge.de kann man aus unterschiedlichsten Druckflächen wählen. Und dazu aus einem gigantischen Kunst-Pool schöpfen, der keine kreativen Deko-Gelüste unerhört lässt. Aber keine Bange – Poster gibt es natürlich immer noch.


Screenshot-PL-neu

Das Angebot

Kunst, Fotografie, Popkultur. Über einfach schön anzuschauende Realfotografien von Natur, Tier und Urbanem über die Abbildungen von Inhalten aus TV, Musikwelt und weiterer Popkultur, bis zu Kunstdrucken ist alles dabei. Die Motivwelten bei Posterlounge sind vielseitig, aber gut strukturiert. Wird man über die Navigation nicht fündig, hilft die Suchfunktion weiter, die durchaus über die Motivtitel hinweg sucht. Dazu helfen Filter wie die sehr schön inszenierte Farbpalette bei der Orientierung, wenn man gerade gar nicht genau weiß, was man eigentlich finden möchte.

Das Material

Wie eingangs erwähnt lassen sich viele Motive nicht nur als Poster drucken. Oft gibt es auch die Möglichkeit, auf Leinwand, Alu Dibond oder Forex zu arbeiten. Dabei bietet meiner Meinung nach vor allem die Alu-Platte eine elegante Möglichkeit, Bilder plastisch zu präsentieren und dabei doch modern zu wirken. Leinwände sind oft auch toll, sind aber gerade bei suboptimalen Sichtwinkeln schnell etwas zu raum-einnehmend (weiße Ränder kann man durch ausgewählte Druckarten wie bspw. gespiegeltes Motiv meiden). Eine leichte Alternative bietet sich zudem in der Forex-Variante, die wie die weiteren Nicht-Poster-Drucke inklusive Wandhalterung daher kommt.

Zum Kostenvergleich: nehmen wir mal das Motiv magical creation von TAIex.

PL-newimage_03

Der Kosten-Sprung ist schon beachtlich, bleibt aber im Rahmen (und auch in der Relation bei großen Größen in etwa konstant). Dabei sei erwähnt, dass die Künstler an den Verkäufen mit verdienen und selbst ihre Marge angeben können – entsprechend kann der Preis von Motiv zu Motiv anders ausfallen. Und wenn man sich einen Kunstklassiker daheim aufhängen möchte, soll der ja auch etwas hermachen. Qualitativ hochwertiger Druck und höhere Materialkosten führen letztlich eben zu solchen Preisen, da kommt man fürchte ich nicht drum herum.

Die Kunst

PL-newimage_04

Stichwort Kunst. Posterlounge sieht sich ein wenig als internationalen Online-Kunstverlag. Kein Wunder, schlägt man das Künstlerverzeichnis auf, fühlt man sich in einem Telefonbuch einer Kleinstadt. Über 10.000 Künstler von wortwörtlich A bis Z sind vertreten . Neben Größen der klassischen Kunst wie van Gogh, Monet oder Klee sind auch moderne Vertreter ihres Genres vertreten, wie Anna Dittmann oder Isabelle Zacher-Finet. Auch der Fotografen-Fundus ist gigantisch mit bspw. Werken von Markus Lange, Nailia Schwarz oder Rainer Mirau. Stöbern lohnt sich allemal – über 300.000 Produktmotive sind im Katalog vertreten.

Resumé

Vor allem die große Auswahl und gelungene Navigation machen Posterlounge zu einem Einkaufs-Tipp. Für jeden Geschmack sollte etwas dabei sein und dank der variablen Druck-Techniken eben auch für die erleseneren Gemüter. Einziger kleiner Kritikpunkt sind die teils recht hohen Preise im Sonderdruck. Aber wem das zu viel ist, und man sich gerade in ein Motiv verliebt hat, bleibt ja noch immer die klassische Form des Posterdrucks, der deutlich Portmonee-freundlicher ausfällt.

Neben dem eigentlichen Kunstverkauf bietet Poserlounge zudem mit dem Wohnmagazin – Art & Living einen eigenen Bereich, der stets über aktuelle Wohntrends berichtet und Einrichtungs-Tipps gibt.

PL-newimage_05

Mit freundlicher Unterstützung von Posterlounge.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3741 Tagen.