Homepage

Musikwunsch-Entzug, Deichkind-Deutsch & die letzte Party

Redseligcast #12: Im Gespräch mit Mashup Germany (DJ)

Redseligcast #12: Im Gespräch mit Mashup Germany (DJ) 12_Mashup-DJ_OPTMZD

Bass, Bass, wir brauchen Bass! Davon hat unser heutiger Gast eine Menge im Gepäck, dazu hatten Nils und ich wohl noch nie jemanden, der eine derart fein ausjustierte Sprachdatei von seiner Aufnahme zugesandt hat. Der „Redseligcast“ goes internationally known und mixt Unterhaltung mit Informationsgehalt. Sollte man gehört haben. Hit it!

Folge 12: Musikwunsch-Entzug, Deichkind-Deutsch & die letzte Party mit Mashup-Germany (DJ)

Ich freue mich zwar bei allen Zusagen unserer Gesprächsgäste, bei David Wessel aka Ben Stilller aka Mashup Germany aber besonders, hatte ich doch bereits vor über zehn Jahren hier im Blog was zu ihm und seitdem recht regelmäßig. Auch durch ihn bin ich überhaupt auf die Mashup-Szene aufmerksam geworden und habe mich ein bisschen in sie verliebt. Erst dachten Nils und ich, wir nehmen mal total Konzept-artig die Folge nachts um vier Uhr oder so auf, also zu der Zeit, wenn ein DJ normalerweise arbeitet, aber uns war unsere Frischheit im Gespräch dann doch wichtiger als der kleine Konzept-Gag…

„Bon Jovi trifft auf Bloodhound Gang oder Apache 207 auf David Guetta – das ist nicht etwa das seltsamste Festival-Line-up aller Zeiten sondern die hohe Mix-Kunst von Mashup Germany aka Ben Stilller. Der gerne barfuß auflegende Mashup Artist hat den Bastard Pop auf die nächste Stufe gebracht und spricht mit uns über Urheberrechts-Struggle, das internationale DJ-Leben und die Auswirkungen, die Corona auf seine Arbeit hat.“

Redseligcast #12: Im Gespräch mit Mashup Germany (DJ) redseligcast-cast-1

Auf Redseligcast.de gibt es alle bisherigen und zukünftigen Folgen zu hören. Abonniert unseren Podcast am besten über Spotify, iTunes, Android oder Google Podcasts, per Mail auf Redseligcast.de oder mittels RSS-Feed, so dass ihr keine weitere Folge mehr verpasst. In zwei Wochen wird es etwas weniger international und künstlerisch, dafür deutlich näher, denn das Thema betrifft uns alle Woche für Woche – es geht in den Einzelhandel.

2 Kommentare

  1. Kurt C. Hose says

    Ich war ja anfangs ganz schön überrascht, wie gut Ben Stilller deutsch konnte, aber dann zunehmend verwirrt, weil ihr gar nicht über Filme sondern die ganze Zeit über Musik gesprochen habt ;)

    Und jetzt im Ernst, hatte in Folge 1 des Redseligcast mal reingehört, aber da mein Podcatcher voll war und ich nicht auf Anhieb überzeugt war, das Projekt nicht weiter verfolgt (außer natürlich hier immer die Ankündigung gesehen). Da ich aber großer Mashup-Germany-Fan bin, hat es diese Folge dann also mal in meine Ohren geschafft und danke, das war wirklich ein nettes und kurzweiliges Gespräch.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Jahres-Langeweile

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.
Langeweile seit 5128 Tagen.