Homepage

Entscheidungsbaum als Hinterfragung

Solltest du ein Meeting einberufen?

@Work
Maik - 08.02.15 - 14:20
Solltest du ein Meeting einberufen? should-you-call-that-meeting

Über drei Jahre habe ich in einer Werbe-Agentur gearbeitet. Ein Wort, das sowohl sehr positive als auch negative Assoziationen und Ausformungen mit sich gebracht hat, war das Meeting. Ja, Meetings sind toll, bieten etliche Möglichkeiten in Sachen Austausch und Ideenfindung – und man sieht sich schlichtweg auch mal wieder, sollte man sich sonst nur per Telefon und E-Mail austauschen. ABER: Oft sind Meetings auch schlichtweg unnötig. Zumindest für 90% der Anwesenden.

Doch wann soll man ein Meeting einberufen? Hier im LangweileDich.net-Headquarter habe ich zu dem Thema ein Meeting mit mir selbst veranstaltet (inklusive Brainstorming und Endlos-Powerpoint, wie sich das gehört) und bin zu dem Schluss gekommen, dass dieser Entscheidungsbaum von Kare Anderson durchaus sinnig ist. Oder zumindest die Ausgabe erfüllt, dass ihr beim nächsten Mal noch einmal darüber nachdenkt, ob die große Runde unbedingt sein muss. Man kann sich ja auch tot-meeten, wisst ihr ja…


Solltest du ein Meeting einberufen? should-you-call-that-meeting2

via: ted

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS
Langeweile seit 4422 Tagen.