Homepage

Flexible Darstellungsweise von #LwDn10

Startseite unübersichtlich? Nutz die Blogansicht!

lwdn10-startseite

Puh, was war das für ein Stress mit dem Redesign zum 10-Jährigen… Etliche Steine sind mir vom Herzen gefallen, als der Grundschritt gemacht wurde und noch mehr natürlich, als das Feedback im Groben und Ganzen positiv ausfiel.

Und doch gab (neben einigen, die die F5-Taste nicht gefunden haben…) auch vereinzelte negative Stimmen, die mir natürlich zu denken geben. Oftmals haben die die Startseite betroffen. Es sei „zu unruhig“, „zu unübersichtlich“. Vielleicht habe ich durch die monatelange Arbeit daran den Abstand dazu verloren und wurde mir gewohnter als es anderen auf den ersten Blick scheint. Das könnte vor allem ein Problem sein, da die Startseite eben die Startseite sein soll. Repräsentativ für LangweileDich.net und erster Eindruck für Neuankömmlinge.

Doch die Lösung ist so nah – und lautet Blog.LangweileDich.net!

Wer über diese Domain (oder LangweileDich.net/blog) auf die Seite geht, erhält das klassische Blog-Design (nur eben visuell aufgefrischt). Also einfach die letzten Beiträge in chronologischer Archiv-Ansicht. Bei den meisten Anfragen dieser Art („Das schaut jetzt komisch aus, ich lese nur noch im Feed…“) hatte sich das Problem so binnen Sekunden in Luft aufgelöst. Daher hier noch einmal der Hinweis – gefällt euch die neue Ansicht nicht, nutzt die alte. Sollte die euch auch nicht gefallen, könnt ihr mir das natürlich gerne sagen, aber ich denke, da sind die Neuerungen doch arg überschaubar.

Ich werde das natürlich weiterhin beobachten. Aktuell sind es rund 1-2 Tausend Aufrufe der Seite weniger am Tag, was mich schon etwas wurmt und wo ich gerade versuche herauszufinden, woran es liegt. Vielleicht wird dann doch irgendwann wieder etwas geändert, aber erst einmal setze ich darauf, dass der Mensch eben ein Gewohnheitstier ist. Neues ist „doof“ und „so anders“, das will man erst einmal nicht. Und für tägliche Besucher dürfte die Startseite eh nichts sein, weil sie sich zu langsam ändert. Die ist eben eher für Gelegenheitsbesucher oder Neulinge gedacht.

Das nur als Gedanke zwischendurch. Und an alle „Das ist aber gewöhnungsbedürftig…“-Kommentare, die gewöhnungsbedürftig unkonstruktiv ausformuliert sind. Vielleicht hilft diese bisher ungesehene Option ja.

16 Kommentare

  1. Robert says:

    Ganz klar ist der Mensch ein Gewohnheitstier. Ich würde nicht mal sagen das dein neues Layout unübersichtlich ist. Es ist einfach anders. komplett anders. Außerdem stimmt Deine Annahme nicht, das die Startseite nichts für tägliche Besucher ist. Beim ersten Besuch habe ich verzweifelt nach der beschriebenen „Blogansicht“ gesucht, welche sich doch ziemlich gut versteckt hat und mit dem Notebook und Maus relativ umständlich zu navigieren ist. Für manche Mitleser dürfte das gleich mal zu viel Arbeit bedeuten und schwupp…schon hast Du ein paar Leser weniger.

    • Maik says:

      Ich sage ja nicht, dass sie nichts für tägliche Besucher ist, aber durch die Blogansicht kann man eben schneller die neuesten 4-5 Beiträge identifizieren, wenn mir öfter drauf schaut. Geht man alle drei Tage oder so auf LwDn, findet man immer eine komplett ausgetauschte Startseite vor und bleibt so auch up to date.
      Durch diesen Beitrag hier und einen etwas hervorgehobeneren Link zur klassischen Ansicht will ich dem „Nicht-Wissen“ über die eigentlich komplett gleiche Ansicht wie „früher“ ja vorbeugen. :)

  2. Dabei finde ich gerade deine Seite superübersichtlich. Aber was solls, schaden kann noch mehr Übersichtlichkeit ja nicht ;)

    • Maik says:

      Freut mich, und ja, ich ja auch. Aber ich sehe auch ein, dass die neue Startseite etwas… anders… ist. :)

  3. Christian says:

    Ich hatte es ja schonmal geschrieben: Zu viel! Verschiedne Artikel nebeneinander, mal klein mal groß, mal längsuntereinander, unterschiedliche Farben und noch Popup´s. Das macht einen rammdösig. Oder ich bin mit 40 jetzt zu alt für sowas? DIe Startseite wirkt zappelig, hypernervös, unruhig.
    Natürlich muss man sich erst an neues gewöhnen, aber hier fällt mir das wohl schwer. Als spiegel.de seine Seite umstrukturiert hat, dachte ich auch erst what-the-f….? Aber sie ist besser, anegnehmer zu lesen und nciht so hibbelig. Die alte Startseite hob sich imho von anderen blogs/ Seiten ab, weil sie untereinander klar strukturiert hochauflösende Vorschaubilder mit ein bisschem Text zum „anfixen“ bot. Da konnte man gemütlich runterscrollen und sich entscheiden, welchen EIntrag man lesen möchte. Das geht jetzt nicht. Bei einem scroll nach unten muss ich gefühlte 100mal in allen Ecken gucken, ob ich auch nix verpasst hab…

    • Maik says:

      Wo da auf der Startseite ein Popup sein soll, musst du mir mal erklären… Ebenso finde ich es beachtlich (sollte ich mich nicht täuschen), dass du trotz dieses Beitrags hier noch immer nicht Notiz von der Blog-Variante genommen hast, die GENAU wie vorher ist… :)

      P.S.: Ich empfehle langsameres Scrollen. :P

    • Christian says:

      Ich hatte letztens geschrieben, dass ich meine Lesezeichen geupdatet hatte, als du auf meinen Kommentar den link zum blog geantwortet hast. Mit popup meine ich das kleine Fenster rechts unten, welches sich öffnet

    • Maik says:

      Ach, stimmt ja, sorry. Und dann sehe ich das Problem nicht? :) Und das von dir bezeichnete „Popup“ gibt es auf der Startseite nicht und gab es auch im alten Design (hatte es erst draußen, teste aber gerade, ob die teils geringeren Abrufe auch durch das Entfernen der Box kommen).

  4. Nayru says:

    Danke für die klassische Ansicht :)
    Mein Browser kommt auf das neue Layout nämlich nicht klar und zerhaut alles. Sprich: Die Seite sieht einfach kaputt aus (falls Interesse besteht kann ich gerne ein Screenshot zukommen lassen). Mit der klassischen Blogansicht kann ich langweiledich wieder genießen :)
    Nur die Kommentare – die sind immer noch kaputt. Die Profilbilder sind über dem Text links, so dass ein paar Worte fehlen. Aber das weckt den Sherlock in mir, also alles gut :)

  5. Chriss says:

    Auf dem Handy ist es leider auch eher unübersichtlich…ich checke deshalb auch sehr viel seltener rein als vor dem relaunch!

    • Maik says:

      Das ist natürlich schade. Aber auch hier sollte dann doch blog.langweiledich.net die Lösung sein, oder…?!

  6. Jackson says:

    Maik, es ist das erste Mal seit langem, dass ich erkennen musste, dass auch ich auf einer Website mir vorkommen kann, wie in einer Sackgasse.
    Ein großes DANKE für die Blogansicht!
    Cheers, Mate !
    JXN

    • Maik says:

      War/ist es echt so unergründlich…? Wahnsinn, aber danke fürs Feedback und gut, dass sich der Beitrag hier gelohnt zu haben scheint.

  7. Eumel says:

    Besuche die Seite nun auch nicht mehr täglich und wenn das Design so bleibt wahrscheinlich bald gar nicht mehr. Alles unübersichtlich, stressig, ohne Gesamtkonzept verschlimmbessert und dazu mit etlichen Fehlern. Nimm doch mal ein paar Euro in die Hand und lass das PROFESSIONELL komplett neu machen. Würde hier gerne wieder Stammleser werden.

    • Maik says:

      Dass es dir nicht gefällt, tut mir natürlich leid. Aber sowas wie „Fehler“ zu schreiben, ohne welche zu nennen, hilft nicht wirklich weiter. Das dürfte das professionellste Design sein, dass LwDn je hatte und die Einzelbeiträge und Blogansicht sind doch eigentlich strukturell wie zuvor? Daher die Bitte: Was genau stört bzw. hindert dich, hier täglich zB über blog.langweiledich.net vorbeizuschauen?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3736 Tagen.