Homepage

Sprunghafte Erklärung

The Science of Parkour

The Science of Parkour the-science-of-parkour

Vermutlich wird jede/r von uns sich innerlich oder äußerlich am Kopf gekratzt haben, als man erstmals jemanden Parkour bzw. Freerunning hat machen sehen, oder? Mal ganz davon abgesehen, wie gefährlich viele der akrobatischen Sprungeinlagen über Dächer oder Pfeiler hinweg aussehen, auch körperlich mag man meinen, da wären Magie oder augeklügelte Spezialeffekte am Werke. Aber nein, das sind einfach „nur“ austrainierte Sportler*innen, die wissen, was sie tun. Und die Möglichkeiten der physikalischen Gesetze so ziemlich komplett ausschöpfen.

Die SciShow hat einige Erkenntnisse aktueller Studien zusammengefasst, die erklären, wie Parkour überhaupt möglich ist und welche Kräfte hinter bestimmten Bewegungen stecken.

„Traceurs, or parkour athletes, seem superhuman in their ability to scale up walls and drop down from rooftops without injury. But it turns out that there’s a fair amount of biomechanics at play behind these powers.“

via: theawesomer

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton.

Langeweile seit 5563 Tagen.