Homepage

Toy-lette

AutosGamesTechnik
Maik - 15.08.07 - 10:26

Was tun, um betrunkene Leute vom Fahren abzuhalten? Und nebenbei auch noch Kohle zu verdienen? Und dazu auch noch ordentlich Werbung zu machen und aufzufallen?

Ganz einfach: Den Piss-Screen entwickeln. Ein interaktives Spielerlebnis auf dem Urinal. Ja, richtig gelesen. Der „Spieler“ startet das Spiel, indem er anfängt die Notdurft zu verrichten. Je nach Druck und Richtung, steuert er einen schönen Sportwagen durch den Gegenverkehr.

Kommt es zur Kollision wird dem Spieler nahe gebracht, dass er etwas zu viel intus hat, und lieber eine eingeblendete Taxi-Nummer anrufen sollte. Wie ich finde eine ulkige und innovative Geschichte. Aber als wirklich wirksam würde ich sie nicht unbedingt einschätzen. Aber macht Frankfurt um eine spaßige Attraktion reicher.

Auf der Homepage gibt es einige Informationen zur Entwicklung, und Videos, die die Funktionen demonstrieren. Das „Spiel“ gibt es auch als Online-Simulation.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS
Langeweile seit 4446 Tagen.