Homepage

"Nerd" und Co.

Von Autor*innen erfundene Worte, die sich im Sprachgebrauch etabliert haben

Von Autor*innen erfundene Worte, die sich im Sprachgebrauch etabliert haben Von-autorinnen-erfundene-worte

Neologismen sind eine feine Sache und auch ich habe in meinen mittlerweile 35 Jahren den einen oder anderen erfunden. Bis ins Lexikon hat es davon (bislang!) jedoch keiner geschafft. Dabei gibt es durchaus einige heutzutage gar im Standard-Gebrauch vorkommende Wörter, die es zunächst gar nicht gab. Bis eine Person sich den „Unsinn“ als Bezeichnung ausgedacht hat. Storied gibt uns ein paar Beispiele.

„Authors often create words just for a one-time usage… but a special few will gain traction and become full-fledged parts of our shared lexicon!“

via: thekidshouldseethis

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Daniel Schulze-Wethmar, Goto Dengo, Annika Engel, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Marcel Nasemann und Kristian Gäckle.

Langeweile seit 5931 Tagen.