Homepage

Nostalgische Fotorafiereihe von Thomas Dagg

Wenn Star Wars die Realität infiltriert

Wenn Star Wars die Realität infiltriert Thomas-Dagg-Star-Wars_01

Nein, natürlich ist Thomas Dagg nicht der einzige Fan von Star Wars auf der Welt und bei weitem auch nicht der einziger, der als Kind mit den entsprechenden Spielzeugen in lauter Fantasiewelten gespielt und sein eigenes Imperium gebaut und/oder zerstört hat. Aber er kann das Gefühl eben ganz gut in Bilder bannen, weshalb diese Serie zurecht durchs Netz wandert. Mir gefällt dabei vor allem, dass viele Star Wars-Referenzen recht nebenher und natürlich in die Motive eingebaut worden sind. Sie gehörten eben einfach zur Realität dazu, zumindest, als man klein war.

„This series is incredibly close to my heart and represents the majority of my childhood. Using the actual toys that I played with as a kid, I photographed the situations that my young mind imagined them in all those years ago. Whether it was taping the Falcon onto the window of the backseat on long road trips to see it flying next to us or running from a giant AT-AT stomping overhead as I walked home from school, this whole body of work is a super intimate and nostalgic look back to the power of a child’s imagination.“

Wenn Star Wars die Realität infiltriert Thomas-Dagg-Star-Wars_02
Wenn Star Wars die Realität infiltriert Thomas-Dagg-Star-Wars_03
Wenn Star Wars die Realität infiltriert Thomas-Dagg-Star-Wars_04
Wenn Star Wars die Realität infiltriert Thomas-Dagg-Star-Wars_05
Wenn Star Wars die Realität infiltriert Thomas-Dagg-Star-Wars_06
Wenn Star Wars die Realität infiltriert Thomas-Dagg-Star-Wars_07
Wenn Star Wars die Realität infiltriert Thomas-Dagg-Star-Wars_08

Weitere Bilder der Reihe gibt es auf der Website von Dagg zu sehen und auch auf seinem tumblr gibt es weitere Arbeiten des Fotografen.

via: schoenhaesslich

Ein Kommentar

  1. Pingback: Star Wars trifft in Fotos auf die reale Welt - Rob Vegas

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer und Dirk Zimmermann.

Langeweile seit 4959 Tagen.