Homepage

"Ostrich Theory"

Alleine bei Sehenswürdigkeiten mittels Videobearbeitung

Alleine bei Sehenswürdigkeiten mittels Videobearbeitung Ostrich-Theory-edit-einsam-bei-touristenattraktionen

Schon seltsam, diese Aufnahmen von Simon Ellis stammen nicht etwa aus der ersten Lockdown-Zeit der Pandemie, sondern aus dem Jahr 2017. Da haben an den Touri-Hotspots noch Massen an Besucher:innen Platz gefunden. „Ostrich Theory“ lässt das aber mittels aufwendiger Videobearbeitung so aussehen, als wären da nur ein paar wenige Leutchen, die sich ein bisschen umschauen. Faszinierende Atmosphäre.

„Something is coming. Nobody cares. A pre-pandemic harbinger of indifference to troubled times, digitally depopulating and re-orchestrating documentary footage frame-by-frame before lockdowns became reality. Busy scenes shot in early 2017 were meticulously rotoscoped over a three-year period, often involving recreation/reanimation of figures on a limb-by-limb, joint-by-joint basis, using available elements from other frames. There are no visual effects besides the rearrangement of genuinely-captured assets.“

via: staffpicks

Keine Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler:in" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler:innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Daniel Schulze-Wethmar, Goto Dengo, Annika Engel, Dirk Zimmermann, Marcel Nasemann, Kristian Gäckle und Christian Zenker.

Langeweile seit 6461 Tagen.