Homepage

Semi + semi = irgendwie gut

Apre – Backstreet

Apre - Backstreet apre-backstreet-musikvideo

Normalerweise poste ich ja hier Musikvideos, weil entweder die Musik und/oder die Videos richtig gut sind. Hier trifft irgendwie beides nicht ganz zu. Der Song „Backstreet“ ist zwar irgendwie eingängig und nutzt als Wochenend-Einstimmung, aber so ganz knallt es dann doch nicht. Und der unter der Regie von Amitay Leopold entstandene Clip strotzt so vor visuellen Ideen und netten Motiven mit Retro-Charme, weiß aber auch nicht mit DER Überidee zu überzeugen. Aber irgendwie wirkt dann doch alles originell bis charmant und weiß durch seinen Charakter Weg in diesen Blog hier zu finden. Von daher vielleicht nicht alles richtig gemacht, aber doch auch nicht alles falsch.

„A group of friends approaches love in an abstract fashion within multiple love triangles and nuanced metaphors for various aspects of relationships. The concept is stretched within all genders of the group, who untrammelled by conventional gender roles.“

via: booooooom

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Nathan Mattes, Andreas Wedel, Horst Rudolph, Goto Dengo, Annika Engel, Wolfgang füßenich, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann.

Langeweile seit 4816 Tagen.