Homepage

Bahn-Vorstellungen

Reisen
Maik - 23.04.07 - 14:24

Tolle Sache. Gestern auf dem Weg nach Hause in Hannover am Bahnsteig. Es kommt eine Durchsage, dass der Zug, der vor meinem kommt 25 Minuten Verspätung hat. Innerlich lache ich alle aus, die nun bedröppelt dreinschaun. Kurz darauf, die Durchsage, dass mein Zug etwa 30 Minuten Verspätung haben soll. Bam! Schön wär’s gewesen, denn sage und schreibe 47 (!) Minuten zu spät kamm der „Schnell“-Zug.

Bis nach Dortmund, wo ich umsteigen muss, hat er zwar 5 Minuten aufgeholt, allerdings somit 2 Minuten zu wenig, damit ich meinen stündlichen Anschlusszug noch ergattern könnte… :( Heute ging es dann wieder zurück. In Dortmund nen schönen Sitzplatz gefunden am Beginn des Wagons, Fenster, Fahrtrichtung, perfekt halt. Reservierung von Essen nach Berlin. Sind aber schon in Dortmund, also kommt Essen gar nicht mehr. Hingepflanzt, Musik lauter gedreht, spastische Bewegungen coole Moves passend zur Musik gemacht, und BAM! Die Pläze seien reserviert. Ich sag, dass mir das bewußt, und zugleich mehr als egal ist, da Essen schon vorbei.

Aber nix da. Bis 15 Minuten danach noch gültig, blabla, Dortmund ist in dem Zeitrahmen, blabla, die kommen jetzt, blablubb. Toll. Stand ich da. Alles andere war voll. 1:40 Stunden im Eingangsbereich des Wagons „gesessen“. Dazu IC anstatt ICE Ticket und Rückenschmerzen geholt. Klasse! Dritte Klasse!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3741 Tagen.