Homepage

Kamera als Choreographiemittel

Ballett trifft auf Robotik

Ballett trifft auf Robotik

Ballett ist in den Bewegungen fließend doch meist in der videotechnischen Aufbereitung recht starr. Mit Glück gibt es bewegliche Kameras, mehrere Perspektiven und letztlich viele Schnitte. Bei der Sequenz Francesca Da Rimini ist das komplett anders. Kameramann ist hier ein Roboter, der die Tanzeinlagen mit vorher kleinklein ausgewählten Perspektivwechseln begleitet und quasi Teil der Choreographie wird. Dabei ist das Resultat zwar sehr schön anzuschauen, wirklich interessant ist jedoch die eigentliche technische Umsetzung und die aufwendigen Vorbereitungen des Projektes.

Robotik dieser Art kam übrigens auch bei der tollen Projektionskunstinstallation Box zum Einsatz, die ich euch bereits gezeigt hatte. Auch da war Tarik Abdel-Gawad einer der Schaffer des visuell beeindruckenden Ergebnisses.

„Featuring San Francisco Ballet principal dancers Maria Kochetkova and Joan Boada, ‚Francesca Da Rimini‘ is an experiment using a robotically controlled camera to capture ballet.“

Und hier das eigentlich viel sehenswertere Making of zur Sequenz, das zeigt, was für ein Aufwand in den Vorbereitungen getrieben wurde, um es letztlich so spielerisch-schwebend aussehen zu lassen:

via: designcollector

2 Kommentare

  1. Jens says:

    Schreckliche Effektehascherei. Absolut überflüssig. Schlimmstes Hollywood. Nur was für Leute, die Ballett nicht verstehen. Ich war selbst Tänzer.

  2. Maik says:

    Interessante Meinung. Ich finde, für eine solche Webvideoinszenierung, hat es schon was (auch wenn ich spektakulärere Fahrten erwartet hätte). Klar, live ist dann bestimmt wieder etwas anderes.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3739 Tagen.