Homepage

Einblick & Feedbackrunde

Blog-Geburtstag: 15 Jahre LangweileDich.net!

Blog-Geburtstag: 15 Jahre LangweileDich.net! 15-Jahre-LangweileDichnet-blog

Wie so oft habe ich mit Blick auf die Woche zu sehen bekommen, dass mein Blog Geburtstag hat. Im Kopf ratterte es kurz und siehe da – 15 Jahre(!) gibt es LangweileDich.net jetzt bereits! Quasi ein Zwischen-Jubiläum und eine absolute Wahnsinns-Zahl, wie ich finde. Der ideale Zeitpunkt, um mal ein bisschen über den Stand des Blogs zu reden und euch jährlich nach Feedback zu fragen!

15 Jahre…

Irgendwie ist das surreal. Heute wird dem schrecklichen 9/11-Attentat bedacht, das vor exakt 20 Jahren passiert ist. Fünf Jahre später, also 2006, stand ich Praktikums-bedingt an einem U-Bahnhof in München und hatte im Zuge des gerade gestarteten Oktoberfestes befürchtet, dass zum Fünfjähren des Ereignisses irgendwas passieren könnte. Ist es zum Glück nicht. Also, außer, dass – rein zufällig an eben jenem Tag – der erste Beitrag dieses Blogs online gegangen ist. Noch unter der URL Langeweile.us bzw. als „Der E.D.K.-Blog“ mit meinem damalige Studi-WG-Mitbewohner Piotr. Aber zur Historie des Blogs könnt ihr im Beitrag zum Zehnjährigen mehr lesen. Wahnsinn, dass auch das bereits wieder fünf Jahr zurückliegt…

Damals hatte ich ein großes Redesign und etliche Neuerungen etabliert. Ein bisschen stolz bin ich schon darauf, dass der Großteil der Design-Änderungen noch heute Bestand hat. Ja, die Startseite hat nochmal eine Überarbeitung erhalten, sowie hier und da auch ein paar Kleinigkeiten, aber das war und ist denke ich noch immer recht modern und passend. Inhaltlich hat sich in gewisser Weise nichts und doch so viel getan seitdem.

Meine zwischenzeitliche Mission, mehr eigenen Content zu machen, hat denke ich geklappt. Podcasts, eigens erarbeitete Bilderreihen oder Video-Produktionen – die Anzahl originaler Inhalte ist gestiegen, aber vermutlich zu spät. Zumindest kamen die neuen Reihen und Beiträge nicht immer gut über dem Blog hinaus an, so dass die viele Arbeit sich in Relation nicht ganz ausgezahlt hat. Grund dafür dürfte (auch) die allgemeine Entwicklung sein. Stichwort: Blogsterben. Mittlerweile tut es mir weh, wöchentlich meine Blogroll durchzuforsten und stets daran erinnert zu werden, dass ich die unbedingt mal up-to-date bringen muss, weil mal wieder einige Seiten nicht mehr erreichbar sind. Entweder, weil die Personen schlicht keine Lust mehr aufs Bloggen hatten, oder weil Urheberrechts-Klagen sie zum Aufhören gezwungen haben. Vor allem bin ich natürlich traurig, dass so einige Weggefährt*innen weggefallen sind, die mich jahrelang begleitet haben, insgesamt hat es aber auch meinen Blog-Alltag erschwert. Für die „Bilderparade“ oder „WIN Compilation“ war es früher deutlich einfacher, Inhalte zu finden. Und auch für den Blog habe ich so Tage, da will einfach nichts wertiges gefunden werden. Und so tue ich mich schwer, die frühere Anzahl von Beiträgen pro Tag zu erreichen. Das liegt aber auch daran, dass ich mich von diesen gedanklichen Fesseln lösen wollte und konnte, dass es immer acht Beiträge pro Tag sein müssten. Dann sind es halt mal vier oder sechs.

Letztlich führen vier oder sechs aber nochmal zu sinkenden Aufrufen, das ist mir bewusst. Ich habe den „Kleinkram“ eingeführt, um meiner Meinung nach nicht ganz so gewichtige Beiträge etwas weniger prominent zu featuren, um den größeren Inhalten mehr Raum bieten zu können. Insgesamt ist die Nachfrage nach Blogs aber spürbar gesunken – vor allem mit Einzug der größeren Lockerungen im Zuge der Pandemie. Die Leute sind wieder draußen und vor allem sAWE.tv hat herbe Verluste hinnehmen müssen. Bis dahin war die Seite noch erfreulich gewachsen, während LangweileDich.net zwar auf höherem Level stagniert hat, ehe auch da Zahlen nach und nach leicht abgeflacht sind. Entsprechend mache ich mir natürlich (seit geraumer Zeit, wie viele von euch wissen) so meine Gedanken.

Ohne die Pandemie und private Dinge wie eine geplante und dann verschobene Hochzeitsfeier hätte ich vermutlich bereits einen festen richtigen Job angetreten, und das Bloggen deutlich reduzieren müssen. So habe ich nochmal durchgezogen und vor allem auch mit dem Start meines „Rocket League“-Videokanals einen Versuch unternommen, ggf. ein zweites Standbein aufgebaut zu bekommen. Aktuell spiele ich mit dem Gedanken, zum Jahresende (vielleicht Oktober oder November?) einen Monat einzulegen, in dem ich LangweileDich.net auf meinen „Urlaubsmodus“ umstelle. Also ausgewählte Highlight-Artikel neben den wöchentlichen Standards, aber eben wenig bis kein plumpes Rebloggen kleiner Inhalte – und mich stattdessen komplett auf die Content-Kreation zu konzentrieren. Also, zumindest dann zu 90 Prozent statt wie bisher, wo ich händeringend versuche, irgendwie einzelne Stunden abzuzwacken, um etwa alle zwei Wochen ein Video rausbringen zu können. Aber das sind noch Gedankenspiele.

Vielleicht habt ihr ja auch Gedanken zum Blog?

Euer Feedback?

Das war jetzt wieder viel sehr spontan runter getippte Gedankenschwafelei – solltest du noch hier sein: Danke. Solltest du irgendwelches Feedback für mich bezüglich der Seite haben: gerne her damit! Mich würde interessieren, was dich noch auf der Seite hält? Was dir fehlt? Was du gerne anders hättest? Schreibt es gerne in die Kommentare oder auch einfach per Kontaktformular, solltet ihr das nicht-öffentlich machen wollen.

Mich zum Beispiel nervt die Werbung hier mittlerweile auf der Seite enorm und ich überlege, wie ich das wieder reduziert bekomme. Aktuell bin ich aber schlicht noch auf Einnahmen angewiesen. Schwierige Sache. Aber in mir drin kribbelt es, ein komplett reduziertes und auf Content fokussiertes Layout zu haben, das bis auf einzelne Ausnahmen möglichst werbefrei daher kommt. Vielleicht braucht es dann doch den Schritt in den richtigen Job zurück, um sich finanziell lösen zu können. Mal schauen…

DANKE!

Abschließend bleibt mir nochmal „DANKE!“ zu sagen. Danke an die, die noch immer regelmäßig diesen Blog besuchen. Ich weiß von einigen, die das seit etlichen Jahren machen – vermutlich sind sogar einige unter euch, die auch seit mindestens zehn Jahren dabei sind. Ihr seid großartig und ohne Leute wie euch würde es diese Seite schlicht nicht mehr geben. Und das ist kein Geschwafel, sondern ein Fakt.

Foto: Waldemar Brandt

17 Kommentare

  1. Kurt C. Hose says

    Alles alles Gute zum Bloggeburtstag.

  2. Day says

    Happy Birthday 🎉
    Da bin ich wohl von Anfang an mit dabei gewesen – wir werden alt 🙈😎

  3. Peter O says

    Glückwunsch zum 15ten. Ich bin immer wieder gern bei Dir zu Besuch.
    Die Werbung geht in Ordnung, meiner Meinung nach. Man hat sich dran gewöhnt.

  4. Henrik says

    Auf die nächsten 15… Bin dabei 😁

  5. Chris says

    Zunächst Gratulation zum Jubiläum!
    Ich finde die Menge an Inhalt vollkommen ausreichend. Ich selbst komme gar nicht dazu mir alle Beiträge anzusehen und wäre auch bei weniger neuen Beiträgen weiterhin dabei.
    Auf die nächsten 15 Jahre!

  6. Herzlichen Glückwunsch zu drei Vierteln eines Fünfteljahrhunderts!!! :)

  7. Jan says

    Hallo Maik!
    Herzlichen Glückwunsch! Ich bin ebenfalls schon seit geraumer Zeit dabei. Mei Highlight war damals mal der Gewinn eines Cocktail-Sets von WMF, das immer noch regelmäßig Anwendung findet :-).
    Rocket League interessiert mich leider gar nicht und ich habe ehrlicherweise auch nicht so viel Zeit, mir den selbst erstellten content, Podcasts etc auf seriesly awesome etc anzuschauen.

    Am meisten freue ich mich wirklich auf neue Nusik-Entdeckungen. Durch dich habe ich schon einige großartige Bands wie zum Beispiel July Talk oder vonwegenlisbeth kennen gelernt.
    Aus meiner Sicht müssen es sich nicht 8 neue Posts pro Tag sein!😊

    Viele Grüße aus Frankfurt am Main!

    • Maik says

      Ach was, sehr cool! :) Dank dir für das Feedback, und schön zu sehen, dass der Musik-Content heutzutage doch noch Leute erreicht.

  8. Pingback: Meine Woche (307) - 10.000-Dollar-Wettbewerb...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton.

Langeweile seit 5562 Tagen.