Homepage

Internationaler Vergleich

Das haben Leute aus 16 Ländern in ihren Portemonnaies

Das haben Leute aus 16 Ländern in ihren Portemonnaies Portemonnaies-im-internationalen-vergleich_00

So oft ich in meinem Leben nachschauen musste, wie „Portemonnaies“ denn nun genau geschrieben wird, so sehr sperre ich mich gegen die eingedeutschte Neu-Variante „Portmonee“. Dann doch lieber der lapidare Fluchtweg über die „Geldbörse“. Aber wie auch immer man das gute Teil nun schreiben mag, fest steht, dass alle es anders nutzen. Ich für meinen Teil bin eigentlich darauf bedacht, ein möglichst schlankes Portm… Geldaufbewahrungsmittel zu besitzen. Sprich, Kleingeld wandert regelmäßig in die Spardose und auch an Karten und Co. versuche ich nur ein Minimum dabei zu haben. Aber wie das so ist, weiß man ja nie, wann man denn nun die Versicherungs-Karte oder whatever im Notfall wirklich braucht. Also schleppt man doch den Großteil der Zeit unnötigen Kram mit sich herum.

„What’s in Your Pocket?“ heißt eine Mini-Studie, die Barbara Davidson von SavingSpot diesbezüglich durchgeführt hat. Wirklich wissenschaftliche Relevanz haben die Daten zwar nicht, aber interessant ist so ein Blick in fremde Geldaufbewahrungsmittel doch allemal, oder nicht? Sehen zu können, welch unterschiedliche Modelle und vor allem Inhalte die diversen Altersschichten und Kulturkreisen Angehörigen gewählt haben. 16 Personen aus unterschiedlichen Ländern schenken uns Einblick in ihre Geldaufbewahrungsmittel. Eine Spur von „Zeig mir den Inhalt deines Geldaufbewahrungsmittels und ich sage dir, wer du bist“?

„Can the contents of a wallet show where a person comes from? Do people in different countries have different things in their wallets? These questions led us to see how much can be learned about life in different locations around the world, all from the contents of a person’s wallet.“

Andrea (32) – Mailand, Italien

Das haben Leute aus 16 Ländern in ihren Portemonnaies Portemonnaies-im-internationalen-vergleich_01

Anastasiya (34) – Charkiw, Ukraine

Das haben Leute aus 16 Ländern in ihren Portemonnaies Portemonnaies-im-internationalen-vergleich_02

Priya (27) – Oklahoma City, USA

Das haben Leute aus 16 Ländern in ihren Portemonnaies Portemonnaies-im-internationalen-vergleich_03

Anastasia (18) – Hamilton, Canada

Das haben Leute aus 16 Ländern in ihren Portemonnaies Portemonnaies-im-internationalen-vergleich_04

Emre (21) – Izmir, Türkei

Das haben Leute aus 16 Ländern in ihren Portemonnaies Portemonnaies-im-internationalen-vergleich_05

Irina (27) – Rostow am Don, Russland

Das haben Leute aus 16 Ländern in ihren Portemonnaies Portemonnaies-im-internationalen-vergleich_06

Jayson (36) – Tampere, Finnland

Das haben Leute aus 16 Ländern in ihren Portemonnaies Portemonnaies-im-internationalen-vergleich_07

Vivek (27) – Chennai, Indien

Das haben Leute aus 16 Ländern in ihren Portemonnaies Portemonnaies-im-internationalen-vergleich_08

Ashley (47) – El Valle del Espíritu Santo, Venezuela

Das haben Leute aus 16 Ländern in ihren Portemonnaies Portemonnaies-im-internationalen-vergleich_09

Filip (23) – Prilep, Mazedonien

Das haben Leute aus 16 Ländern in ihren Portemonnaies Portemonnaies-im-internationalen-vergleich_10

Molly (24) – Manchester, Großbritannien

Das haben Leute aus 16 Ländern in ihren Portemonnaies Portemonnaies-im-internationalen-vergleich_11

Joyce (32) – Tagaytay City, Philippinen

Das haben Leute aus 16 Ländern in ihren Portemonnaies Portemonnaies-im-internationalen-vergleich_12

Gerard (58) – Limal, Peru

Das haben Leute aus 16 Ländern in ihren Portemonnaies Portemonnaies-im-internationalen-vergleich_13

Amer (22) – Sarajevo, Bosnien und Herzegowina

Das haben Leute aus 16 Ländern in ihren Portemonnaies Portemonnaies-im-internationalen-vergleich_14

Manzeel (30) Kathmandu, Nepal

Das haben Leute aus 16 Ländern in ihren Portemonnaies Portemonnaies-im-internationalen-vergleich_15

Povilas (29) Vilnius, Litauen

Das haben Leute aus 16 Ländern in ihren Portemonnaies Portemonnaies-im-internationalen-vergleich_16

Dass da kein einziges Kondom bei ist, macht die „Studie“ bereits unglaubwürdig. Das dürfte daran liegen, dass die Leute ihre Fotos selbst gemacht und eingesandt haben. Wer weiß, was da eigentlich noch alles drin oder eben nicht drin gewesen wäre? Weitere Informationen zu den einzelnen Personen sowie zur Methodik bekommt ihr hier zu sehen.

Beim nächsten Mal dann bitte mit deutlich mehr Leuten pro Land und idealerweise mit einer repräsentativen Studie, die Durchschnittswerte zu Dingen wie dem Bargeldbestand im Geldaufbewahrungsmittel bereithält. Ach ja, und jemand aus Deutschland wäre auch nicht verkehrt.

via: boredpanda

Ein Kommentar

  1. Pingback: Der Inhalt Eurer Portemonnaies – Monstropolis

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Nathan Mattes, Andreas Wedel, Horst Rudolph, Goto Dengo, Annika Engel, Wolfgang füßenich, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann.

Langeweile seit 4837 Tagen.