Homepage

Trailer zum Konferenz-Streifen

Der Horrorfilm „Host“ wurde komplett im Videochat-Tool Zoom gedreht

Der Horrorfilm "Host" wurde komplett im Videochat-Tool Zoom gedreht Host-Horrorfilm-zoom

Ich mag Konzeptfilme. Auch auf die Gefahr hin, dass deren zentraler Aspekt oftmals auch wirklich nur das interessante Konzept und die stetige Frage des „funktioniert das über eine ganze Filmlänge?“ sind. Noch immer habe ich es aber bspw. noch nicht geschafft, den Thriller „Searching“ zu sehen, der komplett auf einem Computerbildschirm spielt. Ähnlich verhält es sich mit dem neuen Film „Host“. Der wurde komplett in Zoom aufgenommen. Gibt das Pandemie-Leben dir eine Home-Office-Zitrone, mach Film-Limonade draus. Ist für einige Leute das Nutzen von Videochat-Software allgemein bereits großer Horror, will man hier aber noch mit weiteren „Hinter dir!“-Schockmomenten und Grusel-Atmosphäre aufwarten. Hier der Trailer zur Shudder-Produktion.

„HOST is the story of six friends who hire a medium to hold a séance over Zoom during lockdown, but they get far more than they bargain for as things quickly go wrong. When an evil spirit starts invading their homes, they begin to realize they might not survive the night. The film stars Haley Bishop (Deep State), Radina Drandova (Dawn of the Deaf), Edward Linard (The Rebels), Jemma Moore (Doom: Annihilation), Caroline Ward (Stalling It) and Emma Louise Webb (The Crown), who also operated their own cameras, helped pull off their own practical effects, and lit their own scenes. Due to social distancing precautions, director Rob Savage never set foot in the same room as his actors at any point during production and instead directed them remotely.“

Ich behaupte jetzt mal plump, dass das nicht DER Blockbuster des Jahres werden dürfte. Aber vielleicht kann man den ja irgendwann mal kostenfrei über Zoom schauen, dann würde ich vielleicht einschalten…

via: Marco, der auch in Videochats eine horrormäßig gute Figur abgibt.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Host – Ein Horrorfilm nur mit Zoom gedreht | Was is hier eigentlich los

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Langeweile seit 5129 Tagen.