Homepage

Nominierungen & Empfehlungen

Die Spiele des Jahres 2023 (Brettspiele & Gesellschaftsspiele)

Die Spiele des Jahres 2023 (Brettspiele & Gesellschaftsspiele) spiele-des-jahres-2023

Gestern Nachmittag hat der Verein „Spiel des Jahres“ seine Shortlists für die diesjährige Wahl bekanntgegeben, was die besten Brett- und Gesellschaftsspiele 2023 anbelangt. Aus 440 neuen Spieletiteln hat die Jury gewählt. Hier könnt ihr euch den gestrigen Livestream zur Verkündung anschauen – oder ihr skippt direkt runter hier im Beitrag, um die Listen einsehen zu können.

„Der Koordinator der Kinderspiel-Jury, Christoph Schlewinski, und der Vorsitzende des Spiel des Jahres e.V., Harald Schrapers, stellen die Longlist und die Shortlist 2023 vor.“

Hier im Beitrag findet ihr genauere Angaben zu den Spielen, die es auf die Nominierungs- bzw. Empfehlungslisten geschafft haben. Jeweils gibt es dabei Links zu Amazon, wo ihr die Spiele direkt kaufen könnt (Affiliate-Partnerlinks von mir) sowie Links zu den dedizierten Titelseiten auf Spiel-des-Jahres.de, wo ihr die jeweiligen Jury-Begründungen einsehen könnt.

Spiel des Jahres 2023

Kommen wir zunächst zur allgemeinen Hauptkategorie, die wohl die meisten von euch kennen dürften: dem „Spiel des Jahres“. Dazu wurde die Shortlist vorgestellt sowie die drei Titel, die sich fortan das Label „Nominiert zum Spiel des Jahres“ auf den Karton kleben und damit werben dürfen.

Nominiert für die Wahl zum Spiel des Jahres 2023

„Dorfromantik – Das Brettspiel“

von Michael Palm und Lukas Zach
Pegasus Spiele
Illustration: Paul Riebe
Idyllisches Legespiel für 1 bis 6 Personen ab 8 Jahren
Anforderung: mittel
Dauer: 30 bis 60 Minuten
„Dorfromantik – Das Brettspiel“ kaufen | Weitere Informationen

„Fun Facts“

von Kaspar Lapp
Repos Productions
Illustration: Repos Productions
Erhellende Selbsteinschätzung für 4 bis 8 Personen ab 8 Jahren
Anforderung: niedrig
Dauer: ca. 30 Minuten
„Fun Facts“ kaufen | Weitere Informationen

„Next Station London“

von Matthew Dunstan
HCM Kinzel
Illustration: Maxime Morin
Bunt unterwegs in Londons Metro für 1 bis 4 Personen ab 8 Jahren
Anforderung: mittel
Dauer: ca. 25 Minuten
„Next Station London“ kaufen | Weitere Informationen

Empfehlungsliste

Akropolis“ von Jules Messaud (Kobold Spieleverlag / Gigamic)
Hitster“ (Jumbo)
Kuzooka“ von Leo Colovini (Pegasus Spiele)
Mantis“ von Ken Gruhl und Jeremy Posner (Exploding Kittens)
QE“ von Gavin Birnbaum (Strohmann Games / Boardgametables.com)
Sea Salt & Paper“ von Bruno Cathala und Theo Rivière (MM-Spiele)
That’s Not a Hat“ von Kasper Lapp (Ravensburger)

Kennerspiel des Jahres 2023

Kommen wir zu den Spielen, die in der Regel komplexer, größer, teurer und schwieriger sind – die Kennerspiele. Eher weniger was für Casual-Spieler:innen, eher was für die, die auch mal ganze Abende in Spielen versinken wollen. Auch hier gibt es drei für die Auszeichnung nominierte Spiele sowie eine zusätzliche Empfehlungsliste.

Nominiert für die Wahl zum Kennerspiel des Jahres 2023

„Challengers!“

von Johannes Krenner und Markus Slawitscheck
1 More Time Games / Z-Man Games
Illustration: Jeff Harvey
Turbulentes Turnierspiel für 1 bis 8 Personen ab 8 Jahren (Juryempfehlung: ab 10)
Anforderung: mittel
Dauer: ca. 45 Minuten
„Challengers!“ kaufen | Weitere Informationen

„Iki“

von Koota Yamada
Giant Roc / Sorry We Are French
Illustration: Dommiy, David Sitbon, Koota Yamada
Handelswettlauf durchs historische Tokio für 2 bis 4 Personen ab 14 Jahren
Anforderung: hoch
Dauer: 60 bis 90 Minuten
„Iki“ kaufen | Weitere Informationen

„Planet Unknown“

von Ryan Lambert und Adam Rehberg
Strohmann Games / Adam’s Apple Games
Illustration: Yoma
Produktive Planetenbepuzzelung für 1 bis 6 Personen ab 10 Jahren
Anforderung: hoch
Dauer: ca. 70 Minuten
„Planet Unknown“ kaufen | Weitere Informationen

Empfehlungsliste Kennerspiel

Council of Shadows“ von Martin Kallenborn und Jochen Scherer (Alea)
Mindbug“ von Marvin Hegen, Christian Kudahl, Skaff Elias und Richard Garfield (Nerdlab)

Kinderspiel des Jahres 2023

Das Gegenteil der Kennerspiele sind dann wohl die Kinderspiele. Deutlich simpler und kürzer gestrickt, aber auch spaßig. Und ebenso mit drei nominierten Titeln und ein paar Empfehlungen von der Shortlist.

Nominiert für die Wahl zum Kinderspiel des Jahres 2023

„Carla Caramel“

von Sara Zarian
Loki
Illustration: Apolline Etienne
Ein kooperativer Eissalon für 1 bis 6 Kinder ab 4 Jahren
Anforderung: mittel
Dauer: 10 bis 15 Minuten
„Carla Caramel“ kaufen | Weitere Informationen

„Gigamon“

von Johann Roussel und Karim Aouidad
Mirakulus / Studio H
Illustration: Marie-Anne Bonneterre
Merkenswertes Monstersammeln für 2 bis 4 Kinder ab 5 Jahren
Anforderung: mittel
Dauer: 10 bis 15 Minuten
„Gigamon“ kaufen | Weitere Informationen

„Mysterium Kids“

von Antonin Boccara und Yves Hirschfeld
Libellud / Space Cow
Illustration: Olivier Danchin
Akustisches Assoziationsspiel für 2 bis 6 Kinder ab 6 Jahren
Anforderung: mittel
Dauer: ca. 20 Minuten
„Mysterium Kids“ kaufen | Weitere Informationen

Empfehlungsliste Kinderspiel

Douzanimo“ von Sébastien Decad (Djeco)
Mein erstes Abenteuer“ (Band 1 bis 7) von Roméo Hennion, Mathilde Malburet, Jean Philippe Sahut und Arnaud Boutle (Board Game Box)
Rutsch & flutsch!“ von Joel Escalante und Rafael Escalante (Game Factory)

Sonderpreis: Kennerspiel & Kinderspiel des Jahres 2023

Für mich persönlich neu ist der „Sonderpreis“. Anscheinend wollte man außer der Reihe noch eine Spielreihe würdigen, die es zwar nicht in die Top-Ränge schafft, aber auf seine Art und Weise speziell ist. Escape-Room-artige Knobelei ist immer gut!

„Unlock! Game Adventures – Zug um Zug · Mysterium · Pandemic“

von Cyril Demaegd, Mathieu Casnin, Thomas Cauët und Jeremy Koch (Space Cowboys)
für 1 bis 6 Spieler:innen
Altersangabe: ab 10
Anforderung: mittel bis hoch
Dauer: ca. 60 Minuten
„Unlock! Game Adventures“ kaufen | Weitere Informationen

„Unlock! Kids: Detektivgeschichten – Auf dem Bauernhof · Die Burg“

von McUnlock · Chaos im Park von Cyril Demaegd, Wilfried Fort und Marie Fort (Space Cow)
für 1 bis 4 Spieler:innen
Altersangabe: ab 6
Anforderung: mittel
Dauer: 20 bis 60 Minuten
„Unlock! Kids“ kaufen | Weitere Informationen

Preisträger werden noch ermittelt

Wie ihr merkt, gibt es noch nicht DAS Spiel des Jahres. Das liegt am Ablauf der Ehrung. Die Shortlists und Nominierungen sind jetzt raus, die finale Bekanntgabe der Preisträger wird im Juli stattfinden. Genauer gesagt am Sonntag, den16. Juli 2023, ab 18 Uhr in der nhow Music Hall in Berlin. Dann wissen wir Bescheid, welche Spiele von den jeweils drei Nominierungen Spiel, Kennerspiel und Kinderspiel des Jahres 2023 sein werden.

Die Spiele des Jahres 2023 (Brettspiele & Gesellschaftsspiele) weg-zum-spiel-des-jahres

Noch habe ich selbst kein einziges Spiel von den hier im Beitrag genannten gespielt, aber ich bin mir sicher, das dürfte sich spätestens an Weihnachten ändern…

Grafiken: Spiel des Jahres e.V.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Bilderparade DCCLXXVII (Seite 1) - Zicke-zacke, zicke-zacke...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler:in" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler:innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Daniel Schulze-Wethmar, Goto Dengo, Annika Engel, Dirk Zimmermann, Marcel Nasemann, Kristian Gäckle und Christian Zenker.

Langeweile seit 6485 Tagen.