Homepage

Traurige Einsamkeit: Lost in Manboo

Diese Japaner leben in Internetcafés

lost-in-manboo

Nein, hier geht es nicht um ein scherzhaftes „der lebt da“, was übertrieben darstellen soll, wie oft und lange jemand in einem Internetcafé abhängt, hier geht es tatsächlich um „leben“ und „wohnen“. Lost in Manboo erzählt die Geschichten von Japanern, die keine eigene Wohnung mehr haben, sondern in einer kleinen Internetkabine („Manboo“) den Großteil ihres Lebens verbringen. Ich bin ja auch ganz gerne mal alleine, aber diese Kombination aus kompletter Einsamkeit und den Gedanken, nicht alleine zu sein, weil neben einem jemand anders schnarcht ist schon irgendwie deprimierend. Ein ergreifendes Video von 99.media.

„A four-square-metre box with a screen and computer. This is what Japanese cyber-cafes offer, around the clock. Most customers just spend an hour or two here. But there are thousands who spend their lives in them.“

/// via: b3ta

2 Kommentare

  1. Pingback: KW 28-16 - Prisma und Pokemon Go - Das Leben des boerge3.0

  2. Pingback: Mind's Delight » Die kurze Dokumentation “Lost in Manboo” zeigt uns Japaner, die in Internetcafés leben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3743 Tagen.