Homepage

"The Bet-Losing Machine"

Diese Rube Goldberg-Maschine brauchte 297 Anläufe

Diese Rube Goldberg-Maschine brauchte 297 Anläufe the-bet-losing-machine

Wow! jackofallspades98 hat nicht nur verdammt viel Gehirnschmalz in „The Bet-Losing Machine“ gesteckt, sondern auch nochmal mehr Arbeit und Geduld. Alleine die Tatsache, dass er 296 Mal Dinge wieder aufbauen musste, die nicht hingehauen haben – da kann man sich die Freude beim endlich reibungslos ablaufenden finalen Durchgang nur allzu gut vorstellen.

„After over 4 months of building, and 297 fails, the Bet-Losing Machine is finally here! It’s my largest, most complex machine so far, and it lasts for almost 3 minutes!“

Und weil es so schön leidenschaftlich (mit Betonung auf „Leiden“) ist, hier noch ein behind the scenes-Video mit einigen der 296 Situationen, in denen etwas schief ging, wenn es eigentlich gerade laufen sollte. Oder Umgekehrt.

via: sploid

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS
Langeweile seit 4426 Tagen.