Homepage

Wieso einfach, wenn's auch kompliziert geht?

Dieses Schloss ist erst nach 250 Schritten offen

Dieses Schloss ist erst nach 250 Schritten offen schloss-250

Der „herrlich kompliziert“-Award geht dieses Woche an die Erfinder dieses kuriosen Teiles. Das „Schloss 250“ braucht genau so viele Schritte, bis es offen ist. Wirklich einen Schlüssel oder Code braucht man dafür nicht, man muss nur wissen, wie es funktioniert – und braucht verdammt viel Geduld! Mr. Puzzle zeigt uns, wie es funktioniert.

„Concentration and endurance are required to solve this puzzle. It requires a minimum of 250 steps to open it. To do so you need to slide the pins in the right positions.“

Kaufen kann man das Puzzle hier für 44 kanadische Dollar.

via: wihel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS

wysijap

Jahres-Langeweile

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.
Langeweile seit 4419 Tagen.