Homepage

Zu Besuch auf den Kanaren

El Silbo ist eine Sprache, die nur auf Pfeiftönen basiert

El Silbo ist eine Sprache, die nur auf Pfeiftönen basiert El-Silbo-pfeifsprache

Ich kannte bisher nur Sprachen mit Knack-und Klack-Lauten, die vor allem in Afrika verbreitet sind, aber eine Pfeif-Sprache ist mir neu. Okay, den Kleinfinger-Pfiff des ehemaligen Fußballbundesliga-Trainers Otto Rehhagel habe ich bereits als Kind versucht, nachzumachen (erfolglos).

El Silbo“ heißt die seit Ewigkeiten in spanisch-stämmigen Regionen gelehrte Sprache, die ironischerweise keine wirklichen Silben besitzt. Zumindest keine gesprochenen. Dafür werden Pfeiftöne in Höhe und Länge variiert, um ein akustisches Muster zu generieren, das je nach Windlage bis zu kilometerweit hörbar ist. Und wenn man die Untertitel im Video dazu sieht, meint man beinahe, den Singsang aus Lauten nachvollziehen zu können. Immer wieder beeindruckend, dass man von solchen „Neuheiten“, die absolut keine sind, überrascht werden kann.

via: wihel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS

Jahres-Langeweile

wysijap

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.
Langeweile seit 4448 Tagen.