Homepage

Kleinigkeiten

Kleinigkeiten
Maik - 01.04.12 - 9:32

VERKAUFE meinen 32″-Full-HD-Fernseher. Falls also noch jemand eine Glotze braucht… [Technik]

Für alle Leute, die entweder Langeweile, oder nur noch ein paar Stunden zu leben haben: Die Grouchy Rabbit To Do List. [Fun]

Microsoft beweist Selbstironie und schmeißt für den Internet Explorer doch tatsächlich mal einen guten Spot raus. [Technik | Video]

In der Welt der Kunst gibt es die ein oder andere nackte Brust zu sehen. Darum macht es auch absolut Sinn, dass ein Tumblr sämtliche sichtbaren Nippel im Metropolitan Museum of Art bereit hält. Nipples at the Met. [Art]

Ein Song über das heißeste Mädchen der Stadt, das weiß, dass es das heißeste Mädchen der Stadt ist und somit eigentlich für niemanden zu haben ist. Und doch denkt der Kollege, er hätte eine Chance.. [Video | Musik | Fun]


Fotografie von Jack Strutz. [Bilder]

Ich hatte ja mal diese japanischen Chemie-Süßigkeiten-Selbstmach-Zaubermahlzeiten hier. Gibt’s jetzt auch mit kompletten Hamburger-Menü. [Video]

How to make Rainbow Jelly Easter-Eggs. [Design | Food]

Neue Musik von Joy Denalane, diesmal auf Englisch: No More. [Musik | Video]

Heißes Teil: der Ferrari 485 im Video. [Auto]

Tolle animierte Typo für After Effect: Anodine. [Design]

Eine 83-jährige Rentnerin bricht sich in einem Apple-Store die Nase, weil sie durch eine Glastür läuft. Klage läuft, weil Apple einfach zu futuristisch sei. Amerika. [WTF?]

Kleiner Trick um heraus zu finden, wie die eigene Stimme für andere klingt. Hat bei mir nur mäßig funktioniert, bei anderen soll es aber gehen. [Video]

Nochmal WTF?, diesmal in der Werbung: Vytautas Mineral Water. [Video]

Fotografie (Fashion & Beauty) von Nima Benati aus Italien. [Bilder]

Musikvideo: MONTREAL – Neues aus der Hobbythek. [Musik | Video]

Schon etwas älter, aber nichtsdestotrotz gut: Mixed Reviews ist eine Reihe Illustrationen, die anhand eines typischen Drinks den jeweiligen Film darstellen. Top! [Bilder | Movies]

Feine Illustrationen von Shan Jiang. [Bilder]

Eine Infografik der Zeit über Graffiti. Soso. [Style]

4 Kommentare

  1. Interessanter Eigenstimmenhörtrick. Ich kannte da bisher nur, sich einfach die Ohren zuzuhalten und dann zu sprechen. Das sollte auch besser blockieren als so recht kleine Flächen (in Verhältnis zum vorhandenen Raum) „vor“ den Ohren.

  2. Steffi says:

    Graffiti-Begriffe zu erklären ist so 90er…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

VICE Digital

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3671 Tagen.