Homepage

Gegen Langeweile am 06.01.2019

Kleinigkeiten

Kleinigkeiten
Maik - 06.01.19 - 8:51
Kleinigkeiten kleinigkeiten_20190106

Ich habe ein „interaktives“ Review zu „Black Mirror: Bandersnatch“ gemacht.

Ach komm, ein Jahresrückblick geht noch: Was 2018 so in Ohren, Nasen oder Hintern landete und beim Arzt entfernt werden musste…

Wenn der Nachbar nachts laut Musik hört, einfach einen Kuchen für ihn backen.

Penint ist ein sehr modernes und seriöses Browser-Zeichnungs-Tool, das viel Spaß und wenig Frustration bringt.

Ein interessanter Fall moderner Copyright-Wirren: TheFatRat wurde unrechtens ein Video mit 47 Millionen Views gelöscht.

Flughafen-Langzeitbelichtungs-Fotografien von Pete Mauney.

Nimso Ny hat „Super Mario 64“ reimagined.

Ich war vielleicht eine Hand voll Male 2018 im Kino – Owley etwas häufiger

Interessanter Biologie-Fall: Einem Einzeller-Organismus beim Sterben zuschauen.

Raumeinnehmende Klangskulpturen aus Alltagsgegenständen bietet uns der Schweizer Künstler Zimoun.

Animierter Kurzfilm von Dreamworks: „Bilby“.

Sehr skurrile 3D-Kunst von Christiaan Endeman.

Neue Musik samt Video mit wochenendlicher Energie: „Juice“ von Lizzo.

„You Suck At Cooking“ wird auch immer abgedrehter… Episode 83: Candied Walnuts.

Ihr wollt gesünder und ökologischer Essen? Das kann man spielerisch mit der Greenpeace-App „Tastyvist“ angehen.

Rasenmäherschneideblatt in Superzeitlupe (plus Dinge, die zur Zerstörungslust hineingeworfen werden).

Das Leben von Isaac Newton animiert und in 90 Sekunden zusammengefasst.

Tiermännchen, die um ein Tierweibchen werben, indem sie sich elektrisch aufplustern, gibt es um animierten Kurzfilm „SHINE“ zu sehen.

Adam Savage hat ein Blimp aus „Blade Runner“ nachgebaut.

Habt ihr um Weihnachten herum das Video von Kevin Spacey mit „House of Cards“-Anspielungen gesehen? Sehr weird…

Zum Schluss noch etwas Klicker-Klacker in Reinform mit dieser vor allem akustisch schönen Murmel-Maschine (via):

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS
Langeweile seit 4696 Tagen.