Homepage

Labor-Streich: Die Druckluftkanone

Wissenschaft und Humor geht nicht immer wirklich zusammen und wirkt oft, wie mit der Keule verabreicht. Das kann sicherlich der hier bespaßte Mitarbeiter beteuern. Nach dem Sprung gibt es noch ein etwas längeres „Making Of“ inklusive Aufbau der pneumatischen Apparatur.


(via: Institut für pneumatischen Seitvertreib)

6 Kommentare

  1. Alex says

    übelübel,..na zumindest hat er es mit humor genommen. :)

  2. Matthias says

    Ganz klar ein Faik, wenn dich so was trifft, bist du entweder tot oder auf der intensivstation..

  3. Jan says

    jopp, das denke ich auch. Der müsste sogar gleich mehrfach tot oder auf der Intensivstation sein, denn er hätte zwei mal eine massive Geschwindigkeitsänderung gehabt, beim Start und bei der „Landung“ in den Metallschränken. Die Energie hätte wohl seine Knochen und Organe zermatscht ;)
    Trotzdem lustig anzusehen. =)

  4. Goscha says

    n die Jungs haben echt n wenig zuu viel McGayver (oder wied der geschrieben wird) geguckt.

    aber witzig ist es. Solche Experimente in der schule hätten mich vl auch dazu gebracht iwas mehr in die Wissenschaftliche Richtung zu studieren :-D

    @Jan, lust das mal auszutesten ?? :-P

  5. Jan says

    Ne ne, lass mal… hab schon genug Narben von unseren früheren wissenschaftlichen Experimenten :P

  6. Gilly says

    Jep ist wirklich nen Fake. Die Mythbusters haben es bestätigt :D

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Daniel Schulze-Wethmar, Goto Dengo, Annika Engel, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Marcel Nasemann und Kristian Gäckle.

Langeweile seit 5927 Tagen.