Homepage

Rang-Aufstieg, Konzert und Heimatreise

Meine Woche (173)

Meine Woche (173) Meine-Woche-173_01

Diese Woche habe ich einen absoluten Durchbruch in Form eines lang ersehnten Erfolgserlebnisses geschafft. Okay, das war nur in einem Videospiel, aber besser als gar kein Durchbruch, richtig? Dazu gab es aber auch noch schöne Erlebnisse im realen Leben.

Meine letzte Woche

Zunächst zum großen Erfolg: Bei „Rocket League“ bin ich in der gewerteten Online-Liste der 2v2-Spiele in den Rang „Diamant“ aufgestiegen (mittlerweile gar Division 1-3 darin). Das klingt jetzt vielleicht sehr kindisch und doof, ist es mir aber nicht, denn ich habe bereits etliche Stunden in das Spiel investiert, trainiere viel an meinen Fähigkeiten und hatte das Ziel eine ganze Weile. Je Sieg bekommt man Punkte und steigt auf, pro Niederlage verliert man wieder welche. Wer genau so viele Spiele gewinnt wie verliert, stagniert und bleibt auf seiner Stufe.

Im Oktober letzten Jahres waren lediglich rund zehn Prozent aller Spieler auf der Stufe Diamant 1 oder höher (danach folgen nebst Diamant 2 und 3 noch Champion 1-3 sowie die Höchststufe Grand Champion). Noch immer ärgere ich mich tatsächlich etwas, dass ich nicht direkt nach Launch des Spieles, als ich selbiges auch gekauft und angezockt hatte, mit dem Online-Spielen und Trainieren begonnen hatte. Damals war die eSports-Szene noch nicht so ausgeprägt und mit meinen „Fähigkeiten“ wäre man wohl noch weiter vorne gewesen. So bin ich noch der Einäugige unter den Blinden und habe noch immer viel zu lernen, aber immerhin bin ich jetzt auf einer groben Stufe mit einem Freund aus Berlin, mit dem ich immer mal gemeinsam zocke. Kurzum: Yay!

Meine Woche (173) Meine-Woche-173_02

Dienstag habe ich ein Pokalspiel gesehen (reicht an Info dazu). Mittwoch wurde es deutlich unterhaltsamer mit dem Razorlight-Konzert in Berlin, deren Tour ich präsentiere. Die Setlist war super, aufgrund sehr rar gesäter Zwischenmoderation gab es auch Musik an Musik an Musik. Leider war die Gitarre etwas zu leise und die Stimmung im nicht ganz ausverkauften Heimathafen wollte auch lange Zeit nicht wirklich überschwappen, aber gut war es dennoch.

Zum Wochenende bin ich gen Heimat gereist. Papa zum Geburtstag nachgratulieren und mit Oma habe ich Samstag zusammen Fußball geschaut (da ich diesen Beitrag vorher geschrieben habe, könnt ihr euch je nach Spielausgang eine dieser Kommentare dazu aussuchen: „Heja BVB!“ oder „Ich möchte da nicht weiter drüber reden, Fußball ist doof…!“). Abends wurde dann in den 30. Geburtstag der Freundin des Bruders meines Lieblingsmädchens (was für eine Verbindung!) gefeiert, was (wie gesagt, vorgeschriebener Beitrag) bestimmt feucht-fröhlich-gut war!

Darauf freue ich mich!

Morgen geht es in die Pressevorführung von „Happy Deathday 2U“, was sicherlich spaßig wird (wenn auch leider in deutscher Fassung). Donnerstag werden wir zum Valentinstag ein bisschen „anti-feiern“ mit Sushi und Netflix. Freitag gibt es sAWE.tv-Besuch aus Hamburg, mit dem wir zusammen Samstag zur Berlinale gehen werden. Und abends dann das Berlin-Konzert von The Streets. Gibt schlimmere Ausblicke!

2 Kommentare

  1. MrBrainPaiN says:

    diamant???
    Respekt!

    • Maik says:

      Danke! :) Wobei ich aktuell mal wieder erfolgreich in Platin-3 abgerutscht bin (zumindest in 2v2, in 3v3 ist Diamant jetzt auch erreicht).

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

Langeweile seit 4730 Tagen.