Homepage

Von hupenden Mädchen und balancierenden Kängurus

Montagsgefühle

Montagsgefühle montagsgefuehle_20161024

Heute ist es ganz schlimm bei mir. Neben ausgeprägten Montagsgefühlen scheine ich krank zu sein/werden, jedenfalls ist der Kreislauf im Keller, die Trägheit im Obergeschoss und irgendwie will nichts so recht klappen. Verlass ist da eigentlich nur auf das Internet, das einem stets mit bewegten bis bewegenden Negativbeispielen zur Seite steht, die zeigen, dass es doch vieeeel schlimmer sein könnte. Oder lustiger. Immerhin.

„Be careful what you wish for“ ist dieses altpreußische Redelied, das einem eingetrichtert wurde. Zumindest wird dieses Mädchen nicht mehr so schnell kleine Schiffchen im Hafen Sturm-Anhupen!

Okay, ihr fehlte vielleicht Erfahrung. Aber wenn ein Snooker-Weltmeister eine Virtual Reality-Umsetzung des bekannten Kugelspiels testet, sollte doch eigentlich nichts schief gehen, oder? ODER?!

Wer jetzt denkt „der hat doch ’n Vogel!“ könnte Recht haben. Oder er ist betrunken. Oder er hat einen betrunkenen Vogel daheim, der süchtig nach Bierdosen ist und sie findet, egal wie gut sie versteckt sind…

Aber zurück zum menschlichen Versagen. Ich hoffe, hier war kein Alkohol im Spiel, das das Verhalten in irgendeiner Weise erklären könnte.

Und weil es heute so schlimm ist, habe ich ein fünftes Video im Angebot. Keine Bange, ganz harmlos. Nur ein Känguru, das versucht, auf dem eigenen Schwanz zu balancieren. Ich erspare mir hier jegliche Versuche, einen Kalauer einzubinden…

Happy monday.

via: digg, twistedsifter, arbroath, boingboing & sayomg

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Langeweile seit 5154 Tagen.