Homepage

10 Videos gegen Pferdeküsse

Montagsgefühle Nr. 349

Montagsgefühle Nr. 349 montagsgefuehle_20220926

Heute ist übrigens nicht nur Montag, sondern auch „Europäischer Tag der Sprachen“. Deshalb möchte ich euch mitteilen, dass „Montag“ auf Italienisch „lunedì“ heißt, auf Isländisch „mánudagur“, auf Norwegisch und Dänisch „mandag“, auf Französisch „lundi“, auf Estnisch „esmaspäev“, auf Litauisch „pirmadienis“, auf Ungarisch „hétfő“, auf Polnisch „Poniedziałek“, auf Türkisch „Pazartesi“, auf Portugiesisch „segunda-feira“ und auf Ukrainisch „Понеділок“. Alle Länder und Sprachen eint jedoch, dass man heute mal etwas schlechter drauf sein könnte – dagegen helfen (hoffentlich) diese zehn ausgewählten Wohlfühl-Besserfühl-Videos. Viel Spaß!

Das perfide am Montag ist ja, dass er einem irgendwie altbekannt und erwartet vorkommt und einen dann doch auf gruselige Art und Weise zu erschrecken weiß…

Manchmal weiß der Montag einem auch einen Schrecken zu verpassen, obwohl gar nichts passiert ist. Woll, Steven?!

Und dann ist man wieder so verwirrt durch all die Montagsunlogik, dass man die neue Ministerpräsidentin nicht erkennt:

Aber gut, in den heutigen Zeiten kann man ja gar nicht unbedingt sicher sein, ob das, was man da sieht, auch echt ist. Oder wie könnt ihr euch diese albtraumhafte Erinnerung an einen der erfolgreichsten Filme aller Zeiten erklären?

Auch seine Freunde mag man manchmal nicht wiedererkennen. So wie diese Dame hier, deren Freund aus dem Nichts so tut, als sei er Influencer:

@roquey4

Glad to know she thinks so highly of me 😍 @tatumm.lovee #prank #funny #JingleJangleWithMe

♬ original sound – Roquey

Manchmal entpuppen sich aber auch gut gemeinte Dinge im Verlauf als schlecht. So wie sonntägliche Gedanken an einen reibungslosen Montag einen Tag später…

Wenn ihr dann gerade denkt, alles ist einigermaßen in Ordnung, immerhin habt ihr was zu essen – kommt auch schon der Montag daher und zeiht euch weg!

Naja, immerhin ist der Soundtrack diese Woche… besonders… :

Letztlich muss man sich an die Montagsgefühle einfach gewöhnen. Oder noch besser: Antrainiert bekommen, wie man sich zu verhalten hat!

Jetzt sollt ihr euch bitte mal vorstellen, von eurer Mutter alleingelassen zu werden und von einer hohen Brücke ins kalte Wasser springen zu müssen. Puh, zum Glück handelt es sich hierbei nur um den Fluff der Woche!

Happy monday.

Quellen: borninspace, kraftfuttermischwerk, @spilleroftea, @Todd_Spence, @_Brodes, Connor, @SlenderSherbet, @ActuallyEmerson, @abubbleoffplumb & @InterestingPot.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Daniel Schulze-Wethmar, Goto Dengo, Annika Engel, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Marcel Nasemann und Kristian Gäckle.

Langeweile seit 5923 Tagen.