Homepage

Zur Erhöhung der Wahrnehmungstiefe

Museum verbietet Fotos & verteilt Skizzenblöcke

Museum verbietet Fotos & verteilt Skizzenblöcke museum-no-cameras-startdrawing_01

Eine tolle Aktion des Amsterdamer Rijksmuseum. Wirklich verboten haben sie Kameras zwar nicht, aber eben dazu aufgerufen, lieber den Stift in die Hand zu nehmen. Am 24. und 25. Oktober haben sie dazu sogar Besuchern kostenlos welche samt Zeichenblock in die Hand gedrückt. Wichtig ist da weniger das Ergebnis auf dem Papier als die Art und Weise, wie man sich mit den Kunstwerken auseinander setzt. In Ruhe, konzentriert und fokussiert. Und so erkennt man schließlich viele Kleinigkeiten und Details, die einem sonst vielleicht verborgen worden wären.

„In today’s world of mobile phones and media a visit to a museum is often a passive and superficial experience. Visitors are easily distracted and do not truly experience beauty, magic and wonder.“

Museum verbietet Fotos & verteilt Skizzenblöcke museum-no-cameras-startdrawing_02
Museum verbietet Fotos & verteilt Skizzenblöcke museum-no-cameras-startdrawing_03
Museum verbietet Fotos & verteilt Skizzenblöcke museum-no-cameras-startdrawing_04
Museum verbietet Fotos & verteilt Skizzenblöcke museum-no-cameras-startdrawing_07

Mehr zur Aktion #StartDrawing gibt es auf der Website des Museums zu sehen. Hier noch ein Clip zum Event:

/// via: boredpanda

4 Kommentare

  1. Pingback: LangweileDich.net (@LangweileDich)

  2. Pingback: Bloggermuc (@Bloggermuc)

  3. Pingback: @flarat

  4. Pingback: @danintown

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Langeweile seit 5155 Tagen.