Homepage

Plankenese, oder: Das Leben ist kein Sony-Hof!

Events
Maik - 12.03.07 - 10:45
Das Hausboot..

Hier kommt nun endlich der erste Teil unseres Wochenendberichtes. Samstag in aller Herrgottsfrühe los, um 2,5 Stunden mit dem RE zu fahren… Angekommen, Straßenbahn gefahren. Überlegt, wie man von der Station zum Hausboot kommt, gemerkt, dass es direkt vor uns liegt. Gedacht, wir sind zu früh, geniessen wir die Sonne. Dann losgewollt, und gemerkt, dass man da gar nicht runterkann, sondern erst noch gefühlte fünf Kilometer weiter und wieder zurück latschen musste. „Haaaaafen-ruuuundafaaahhhrt?!“ – Nein, danke… PS3? Ja, gerne!

Endlich auf dem Böötchen Häuschen angekommen, wirklich eine nette Kiste, und auch gar nicht mal so teuer, wie wir herausgestellt haben (350.000 Euronen). Nilz war neben dem guten Geist der Aktion Rael, der einzige der auch nur annähernd als lebend zu betiteln war, der Rest torkelte aber irgendwann zwischendurch vorbei. Schön gedaddelt, den ganzen Tag ein bisschen in Hamburg rumgegurkt (dazu, und zu der skurilen Hotelsuche gibt’s morgen mehr), immer mal wieder auf dem Boot neue Leute kennen gelernt, gehört, dass MC weinend mit ansehen musste, wie zwei Käste Holsten die Algenwelt des Hamburger Hafens besichtigen, und dann ging die Party auch schon los!

Die Party...

Das ganze Hausboot natürlich ver-ambilight-ed. Der gestellte Baarkeeper versorgte einem mit Cocktails, der Kühlschrank mit Bier, oder Holsten, Cola, Saft und Wasser. Viele nette Menschen und/oder Blogger kennen gelernt, viele Namen und Adressen ausgetauscht, noch mehr davon leider am nächsten Tag vergessen, aber das kriegen wir schon hin. Zwischendurch exklusiv für uns einige Showeinlagen von den drei Matrosen MC, René und Nilz, und sogar Frauen! Unbezahlte Frauen.

D'accordion, wie der Franzose sagt... Und, ach ja. Da war ja noch so eine Spielekonsole. Am nächsten Morgen irgendwie den Körper zum Boot geschleppt, um auch pünktlich zum Finale da zu sein. Jeder zwei Rennen, die beste Zeit zählt. Luca legt vor. 5:11 Minuten. Autsch, gute Zeit. Vor allem unter den Wettbewerbsbedingungen, mit dem aufder Promenade aufgegabelten Akkordeon-Spieler, der einen Gassenhauer nach dem anderen hinschmetterte, aber Wonderwall von Oasis nicht kannte… Jan war der zweite. Er hat sich anscheinend von dem wachsenden Mediendruck, der Musik und noch einer Sache mit ‚M‘ ablenken lassen, und kam auf eine Zeit von etwa 5:49.

Tja, dann kam mein Turn. Beim ersten Rennen schon auf einer guten Route, aber kurz vor Schluss gapatzt. 5:12 Minuten. Eine Sekunde zu langsam. MC beredet den Camcorder schon mit „Wir haben einen Sieger“ bis man ihm gesagt hat, dass Luca schneller war. Dann das zweite Rennen. ALles sieht rosig aus. Noch etwa 30 Sekunden Zeit, um ein wenig geradeaus zu fahren, was 10 Sekunden gedauert hätte. Und dann? Hängt sich die Konsole auf! Zum ersten Mal an den vier Tagen. „Der hätte das geschafft!“, „was machen wa denn nu?“, „Gebt ihm doch einfach die Konsole!“. Noch einmal musste ich ran. Aber es hat ja dann hingehauen. Erleichtert, psychisch mehr als kaputt, aber nicht so kaputt wie Peter, der Kreidebleich mitgefiebert hatte…

Das Video dazu gibt es hier.

Verabschiedet, bedankt, gegangen. Jan sagte, er fährt mit dem Auto, wir fragen aus Spaß, ob er über Hannover fährt, und er sagt, er fährt NACH Hannover. Dem RE somit ausgewichen, danke nochmal. Morgen dann alles zum stundenlangen (meist nicht so geplanten) Bahn-Fahren, einer bekannten Grillstädte und urinierenden Hunden…

12 Kommentare

  1. Änne says:

    Toller Bericht, währe gern dabei gewesen.

  2. Peter says:

    Moinsen, jetzt wo ich wieder etwas ausgeschlafen und auf der Maloche bin und Zeit habe alles zu rekapitulieren…
    War echt ein geiles WE, hast du gut gemacht Maik *lob*

    Und wegen dem Kreidebleich Mitfiebern, ihr könnt euch echt nicht vorstellen wie ich am Zittern war *brr*

  3. Michael says:

    Glückwunsch :)

    „Unbezahlte Frauen“, schön gesagt…
    Hatte im Vorfeld schon gedacht, dass meine Freundin die Frauenquote um ca. 100% erhöht.

  4. Flyer2000 says:

    Moinsen!

    Ich war nicht abgelenkt, ich hab Euch nur gewinnen lassen ;-)

    Check my site for pics!!!

    Gruß aus Hannover nach Hannover!

  5. Htwo says:

    Ladet mal ordentlich Filme auf die PS3, damit ich sie mir dann auf die PSP ziehen kann, wenn ich euch besuche. Werbevideos sind was tolles *g*.

  6. Maik says:

    @Peter: Stimmt ich hätte mal ein Foto von Dir direkt danach machen müssen. ;)

    @Michael: danke. Hehe, habe auch nicht wirklich mit mehr als zweien oder so gerechnet.

    @Jan: Gruß zurück! Danke für’s gewinnen lassen.

    @htwo: Hehe, klar, wird gemacht. ;) Sehen uns ja hoffentlich zu RaR!

  7. Michael says:

    Maik: Hehe :)

    Ansonsten: Danke für den LinK! Ich arbeite zZ an einem Relaunch meiner Seite mit „richtiger“ Blogsoftware, dann revangier ich mich.

    Wir können uns gern noch mal auf ein Rock am Ring Bierchen treffen, hab beim Luca gelesen, dass ihr auch da seit. Falls Interesse, auf meiner Seite sind Berichte der letzten 4 Jahre.

  8. Maik says:

    @Michael: Darauf komm ich doch gerne zurück! Wir werden wohl auf jeden Fall da sein, sind nur noch nicht sicher, wie wir an Tickets kommen, etc. pp. Aber hoffe, man sieht sich da spätestens wieder! ;)

  9. Michael says:

    Wir sind auf jedenfall da, D9, wie jedes Jahr :) Karten liegen hier seitdem die Die Ärzte feststehen.

  10. Maik says:

    Hehe, na dann! ;) Ich war noch nie da… :( Aber bei dem Line-up dieses Jahr muss ich hin, seitdem Linkin Park feststehen. Dazu schön Wolfmother, Billy Talent, etc… passt scho! ;)

  11. Pingback: Du bist Marktforscher | LangweileDich.net

  12. Pingback: Der letzte Akkordeonbauer - Besuch bei einem New Yorker Original | LangweileDich.net

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3742 Tagen.