Homepage

Besuch bei einem New Yorker Original

Der letzte Akkordeonbauer

Der letzte Akkordeonbauer akkordeon-bauer-1

Seit 1960 baut und repariert Alex Carozza in New York City Akkordeons. Die aussterbende Instrument-Art hat nicht mehr viele Liebhaber, aber wenn die nach technischer Hilfe suchen, landen sie zwangsläufig bei Carozza. Denn er ist der letzte seiner Art in der Stadt. Und die Leute von „Great Big Story“ haben ihn besucht. Interessantes Videoportrait.

„The last craftsman of his kind in the city, Alex is the living memory of a once vibrant musical culture that has all but disappeared from New York. This is the story of a true classic.“

Jedes Mal, wenn ich ein Akkordeon sehe, muss ich übrigens an meinen PS3-Gewinn damals in Hamburg denken, bei dem Winkel, René und Nilz uns damals als nervende Ablenkung einen Akkordeonspieler von der Hafenkante abgeworben und ins Hausboot gesteckt haben…

via: wihel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.
Langeweile seit 4361 Tagen.