Homepage

Animierter Kurzfilm "Vermine"

Ratten-Diskriminierung

Ratten-Diskriminierung kurzfilm-vermine

Studierende am dänischen „VIA University College“ haben im Rahmen des „The Animation Workshop“ diesen tollen Kurzfilm erstellt. Neben des sehr ansehnlichen Animationsstiles und dem interessanten Setting mit Ratten als Menschen (erinnert an „Happiness“ von Steve Cutts), weiß die Geschichte vor allem mit der aufgegriffenen gesellschaftlichen Brisanz zu punkten. Es ist hart, dass es sich bei fiktiven Ratten bereits so unfair und hart anfühlt – jetzt versetzt euch mal in die Lage von Menschen, denen so etwas Tag für Tag passiert… Schlimm!

„Set in a contemporary society of mice and rats, Hubert, a young observing rat, recites slam poetry full of hope within his head as he passes by individualistic strangers in the Parisian metro. Hubert´s poetry remains optimistic and persistent, despite the harsh reality of the world he lives in.“

via: robotmafia

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS

Jahres-Langeweile

wysijap

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.
Langeweile seit 4478 Tagen.