Homepage

Konstantin Wecker-Cover von Ezé Wendtoin und mit illustren Gaststars

„Sage Nein!“ setzt ein Zeichen für Toleranz und Gleichberechtigung

"Sage Nein!" setzt ein Zeichen für Toleranz und Gleichberechtigung Eze-Wendtoin_Sage-Nein_Konstantin-Wecker-Cover

Bei dem kleinen Rechts-Dreck-„Shitstörmchen“ vor Kurzem unter meinem geteilten „Sticker gegen Rechts“-Beitrag auf Facebook hatte ich es mal wieder bemerkt und vor allem bemängelt. Idioten haben laute Mundwerke und wissen sich gegenseitig zu unterstützen, vor allem in heutigen Zeiten, wo es beinahe en vogue ist, intolerant und sturrsinnig zu sein. Was da leider zu oft fehlt: eine Gegenstimme. Ein einfaches „Nein!“ kann da schon ausreichen, notfalls gar ein Klick auf den „gefällt mir nicht“-Button. Einfach Stellung zeigen, zeigen, dass die Idioten in der Minderheit sind und das auch allerhöchstens bleiben sollten, wenn überhaupt. Mich regt das richtig auf, dass mittlerweile nicht nur intolerantes Gedankengut vorhanden, sondern frei geäußert werden kann, ohne, dass man scheinbar wirkliche Konsequenzen befürchtet, Leute prahlen gar damit, erzkonservativ zu sein.

Einen gehaltvollen Appell, der Intoleranz ein lautstarkes „Nein!“ entgegen zu pfeffern liefert diese Cover-Version von Konstantin Weckers Song „Sage nein!“. 1993 hatte er das Lied veröffentlicht, heute, über 25 Jahre später, ist der Songtext vermutlich gar aktueller denn damals. Ezé Wendtoin hat den Song neu eingesungen und für das von ABOUT PEOPLE produzierten Video prominente Mitstreiter gewinnen können, die so vielschichtig und unterschiedlich sind, wie unsere Gesellschaft. Unter anderem mit dabei sind Nilz Bokelberg, Raúl Krauthausen, Micky Beisenherz, Fredrick Lau oder die „Boxgirls Berlin“ – nur, um mal eine Hand voll zu nennen. Starkes Ding mit wichtiger Aussage! Hoffentlich muss man den Song nicht in einem Vierteljahrhundert nochmal rauskramen, weil sich noch immer kaum was verbessert hat…

„SAGE NEIN! Gegen Rassismus, Sexismus, Patriarchat, Hetze, Hass und Nazis! Jetzt erst Recht! Aufstehen und Haltung zeigen!“

via: fernsehersatz

Ein Kommentar

  1. Jan says:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

Jahres-Langeweile

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.
Langeweile seit 4724 Tagen.