Homepage

Das merkwürdige Verhalten geschlechtsreifer Jugendlicher

Sehr guter Kurzfilm: „Not the End of the World“

Sehr guter Kurzfilm: "Not the End of the World" not-the-end-of-the-world

Teenager-Gefühle: Wieso einfach, wenn’s auch kompliziert geht? So könnte man die Haupthandlung in diesem Kurzfilm von Jack Bennett umschreiben. Dabei stellt „Not the End of the World“ keineswegs eine Utopie dar, vielmehr bildet sie das reale Leben in der Gefühlswelt und irrationalen Logik Jugendlicher ab. Dabei konnte ich den teils etwas hakenden Animationsstil zunächst nicht ganz ab, bin aber schnell durch das ungemein gute Comedy-Timing des Films in selbigen hineingezogen worden. Falls ihr heute sieben Minuten in unterhaltsame Videos investieren wollt: Schaut das hier an!

„Joe Connoly’s life takes an unexpected turn when a mysterious note arrives on his desk in school. Take a trip down memory lane to the awkward and confusing days of school romances, as Joe does his best to cope with his burgeoning adolescence.“

via: denkfabrikblog

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.
Langeweile seit 4330 Tagen.