Homepage

Physik-Spielerei

So ließen sich Autos auf anderen Planeten fahren

So ließen sich Autos auf anderen Planeten fahren autofahren-auf-anderen-planeten

Vermutlich wird der Großteil von uns nie in die Situation kommen, auf einem anderen Planeten als dem unsrigen mit einem Auto fahren zu müssen/dürfen. Gut, dass es The Action Lab gibt, das uns anhand einer kleinen Physik-Spielerei in einer 3D-Simulation aufzeigt, was veränderte Schwerkraft mit den Eigenheiten eines herkömmlichen Automobiles anstellt.

„In this video I show you what it would be like if the gravity on earth were changed to be the gravity on other planets. Watch what happens to as I try to jump cars with different strengths of gravity.“

via: theawesomer

Ein Kommentar

  1. Rumold says

    Das Video birgt am Ende eine wirklich coole physikalische Erklärung/Erkenntnis:
    „Mit wachsender Gravitation wachsen auch die Flammen, die ein Feuer schlägt.“

    Die Auftriebskraft hängt vom Gewicht des verdrängten Stoffes ab…
    und das natürlich auch bei Gasen…

    Vorher nie drüber nach gedacht. ;)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton.

Langeweile seit 5561 Tagen.