Homepage

8 Kurzweilige Sachen zu "Emotionen"

Der immer größer werdende Elefant im Raum

Nein, im animierten Kurzfilm „Chickens“ von George Wu geht es nicht etwa um Hühner, eher um Schmetterlinge (im Bauch) und vor allem gigantische Elefanten im Raum. Doch auch die beginnen klein und fein und wachsen […]

Wieso fühlen wir eigentlich Nostalgie?

Nostalgie. Dieses gefühlsduselige Retro-Denken, das uns an das ach so viel schönere Früher denken lässt – war eigentlich mal Heimweh. So wurde das Gefühl jedenfalls zu Beginn seines Aufkommens eingestuft. Im Rahmen dieser Ted-Ed-Lesson erklärt […]

Illustration: Avogado

Kopfschmerzen, Selbstinszenierungsdrang und Selbstmordgedanken – der japanische Digitalkünstler Avogado fasst in seinen Illustrationen und Zeichnungen kleine bis große Probleme des Lebens an. Egal, wie schwer diese wiegen, weiß er es regelmäßig, sie in kreative Bildnisse […]

Anzeige
Every Human Ever

„The Kloons“ hatten vor einer Weile mal mit ihren nachgestellten Mütter-Gesprächen für Internet-Aufsehen gesorgt. Jetzt haben sie die großen Fragen des Lebens nicht nur erkannt, sondern beantwortet. Oder neu formuliert. Oder einfach nur zusammen gefasst. […]

Wie sich Introvertierte auf Parties fühlen

Julia Rodrigues hat sich bei ihrem Erstjahres-Kurzfilm an der calarts den unterschiedlichen Gefühlen gewidmet, die Menschen im Umgang mit anderen Menschen besitzen. in/ex troversion demonstriert die beiden Extreme anhand einer Party. Introvertierte scheuen sich etwas […]

The Power of Empathy

Dr Brené Brown hat bei der Royal Society for the encouragement of Arts (RSA) zum Thema The Power of Vulnerability gesprochen. Also darüber, was der Unterschied zwischen Sympathie und Empathie ist sowie wieso man dafür […]

Auch wenn du scheitern könntest: mach!
Auch wenn du scheitern könntest: mach! Der-Mut-zum-Scheitern_01

Ich bin beileibe kein gefühlsduseliger Mensch. Meine Mom ist Heilpraktikerin im Bereich Psychotherapie, aber so recht kann ich nichts anfangen mit dem ganzen Esotherik-Hokus-Pokus. Jedem das Seine, meins ist es nicht. Umso überraschter war ich, als ich von der neuen Plattform DEFANZY angeschrieben wurde. Ich solle mir die Plattform mal anschauen und gerne einen eigenen Text zu einem der Themen verfassen. Hm, okay…

Vieles ist mir tatsächlich zu aufgedunsen, vielleicht auch einfach in der Art der Videos, die dort gezeigt werden, aber bei einem Titel bin ich hängen geblieben: „Der Mut zum Scheitern„. Das finde ich einfach derart unterschreibenswert – da schreibe ich drüber. Auch wenn ich damit scheitern sollte.
Auch wenn du scheitern könntest: mach! langweiledich
WEITER …

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS
Langeweile seit 4454 Tagen.