Homepage

146 Kurzweilige Sachen zu "minimalistisch"

Jump’n’Run im Ascii-Stil: „ASCIIDENT“

Wie krass ist das denn?! Entwickler Andrey Fomin hat ein komplettes Videospiel auf ASCII-Basis dargestellt. Das gab es zwar bereits zuvor, aber „ASCIIDENT“ scheint auch dahingehend toll durchdacht zu sein, als dass die Dinge des […]

Farbverlauf-Schokolade

Farbspielereien und Verläufe bei Schokoladen sind jetzt keine komplette Neuheit, aber selten habe ich das, vor allem in Kombination mit dem Verpackungsdesign, so elegant und gelungen gesehen, wie bei dieser Kreation. Little MOTHERHOUSE aus Japan […]

„The Kilobyte’s Gambit“ ist ein 1KB großes Browser-Schachspiel

VOLE hat die Retro-Pixel-Grafik von Pinot W. Ichwandardi genommen, die sich die Netflix-Serie „Das Damengambit“ als MS-DOS-Spiel vorstellen, und sie mit einem 1,25kb „großen“ Schachspieles von Óscar Toledo G. kombiniert. Heraus kommt „The Kilobyte’s Gambit“, […]

Aufbausimulation-Survival-Spiel „pyramida“

Ich mag den minimalistischen Art-Stil des Indie-Games „pyramida“ sehr. Aufbausimulationen waren eh schon immer eines meiner liebsten Genres, aber mit der Zeit wurden die schlicht zu komplex, was ich eigentlich nicht schlimm finde, aber so […]

Mal dir deine Wasserstadt in „Townscaper“

Oskar Stålberg liefert mit „Townscaper“ ein wundervoll minimalistisch-entspannt aussehendes Städte-Bau-Spiel. Bei dem experimentellen Indie Game wählt ihr einfach nur zwischen ein paar Farben und wo ihr anbauen wollt. Den Rest übernimmt die Engine selbst und […]

Minimalistisches „UNO“-Kartendeck

Der Kartenspiel-Klassiker „UNO“ erlebt gerade so eine Art Revival, habe ich das Gefühl. Nicht zuletzt auch, weil es sich super als „Fern-Spiel“ mit Freunden in der aktuellen Coronavirus-Pandemie anbietet. Jetzt hat der eher kindisch gestaltete […]

Kunel Gaur hat Markenprodukten die Farbe entzogen

Viele Leute meinen, Formen seien mit Abstand das Wichtigste in Sachen Design, aber vor allem auch die Farbe hat seine Wirkung. Erst recht, wenn es um den Aufbau einer Markenbildung geht. Wie man so etwas […]

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Hinrich Althoff, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton.

Langeweile seit 5354 Tagen.