Homepage

Werbung

Direkte und indirekte Belüftung

Testbericht: Air Shower Ventilator F235 von BONECO

Testbericht: Air Shower Ventilator F235 von BONECO BONECO-Air-Shower-Ventilator-F235-Testbericht-01

Es ist warm. Zu warm. Aus allgemein-klimatischer Sicht, vor allem aber auch aus meiner persönlichen heraus. Wie ihr vielleicht wisst, ist mein Kreislauf sehr empfänglich für Temperatur-Änderungen und selbst wenn er sich dran gewöhnt hat, ist das Arbeiten am Schreibtisch mit Schweiß am Unterarm eher semi-geil, um es gelinde auszudrücken. Doch passend zu den ersten Hitzetagen des Jahres habe ich Abhilfe erhalten: den BONECO Air Shower Ventilator F235. Nach dem Luftreiniger & -Befeuchter H300 habe ich somit das zweite Gerät des Schweizer Unternehmens im Test. Dabei möchte ich euch die Besonderheiten des Gerätes sowie meine ersten persönlichen Eindrücke aus dem Betrieb ausführlich schildern.

Testbericht: Air Shower Ventilator F235 von BONECO BONECO-Air-Shower-Ventilator-F235-Testbericht-02

Das Testgerät

Für diesen Testbericht habe ich den „Air Shower Ventilator F235“ von BONECO zur Verfügung gestellt bekommen. Wer im Schnelldurchlauf die wichtigsten Features und Produktversprechen sehen möchte, kann sich dieses Video anschauen sowie die offizielle Produktbeschreibung durchlesen:

„Der BONECO Ventilator F235 ist eines unserer vielseitigsten Modelle. Die Lüftereinheit kann um 270 Grad gedreht und somit beliebig ausgerichtet werden. Die hervorragende Luftzirkulation wird durch drei Hauptelemente erreicht: Das Einarmdesign ermöglicht maximale Luftansaugung, die tief geneigten Lüfterflügel ziehen große Luftmengen durch den Ventilator und die besondere Bogenform des Frontgitters erhöht die Luftgeschwindigkeit. So entsteht ein wirklich vielseitiger Ventilator. Sie können durch Ausrichtung zur Decke das typische Air Shower Gefühl erzeugen sowie heiße und kalte Zonen reduzieren; Sie können Luft zwischen mehreren Stockwerken steuern, frische Luft nach drinnen saugen lassen oder durch Kombinieren des Geräts mit Ihrer Klimaanlage oder Ihrem Ofen eine einheitliche Temperatur in Ihren Räumen erzeugen.“

Mein Ersteindruck

Das Gerät kommt in einem durchdacht organisierten sowie kompakt gehaltenen Pappsystem daher und ist eigentlich recht selbsterklärend zusammen zu bauen. Eine beigelegte Kurzanleitung hilft mit übersichtlicher Bebilderung im Zweifelsfall weiter. Eigentlich hätte es diese aber für mich gar nicht benötigt. Es gibt eine Sockel-Einheit, an der entweder direkt der Lüftungs-Kopf angesteckt wird, oder eine der zwei optional einsetzbaren Stangen-Segmente. So sind insgesamt drei Höhen-Einstellungen im Aufbau möglich. Ideal wäre hier meiner Meinung nach ein Teleskop-Stangen-System zur stufenlosen Einstellung der Höhe, das dürfte aber zu erhöhtem Produktionsaufwand und somit einem erhöhten Preis führen. Letztlich braucht man ja eigentlich auch nur wenige Varianten, damit das Gerät auch auf Tischen oder Schränken Platz finden kann.

Testbericht: Air Shower Ventilator F235 von BONECO BONECO-Air-Shower-Ventilator-F235-Testbericht-03

Das Design wirkt angenehm minimalistisch und modern. Die Linienführung ist klar und doch aufgrund der geschwungenen Elemente am Kopf ein bisschen verspielt und dynamisch gehalten. Das unifarbene Gerät hätte für mein persönliches Empfinden auch weiß, anthrazit oder schwarz sein können, das Grau ist jetzt aber auch nicht hässlich oder so und dürfte sich recht neutral in viele Wohnumgebungen einbringen können. Auf den Bildern könnt ihr noch zwei Warnzettelchen sehen, die man natürlich entfernen kann und sollte. Kleine Dinge, die mir aufgefallen sind: Das rote BONECO-Label erinnert sehr an die Fähnchen von FATBOY, die an Sitzsäcken und Lampen angebracht sind. Und das kleine Display am Fuß hätte ich persönlich entgegen des Tragestabes und der Stromführung erwartet, statt seitlich verdreht.

Fast stufenlos nutzbar

Kommen wir zum eigentlichen Betrieb. Mir gefällt, dass der Schalter auf der Spitze der Tragestange „versteckt“ ist und so kaum auffällt. Das könnte auch einfach eine abschließende Plastikkappe sein. Mit dem „0/1“-Symbol ist bei genauem Hinschauen jedoch direkt deutlich, dass man das Gerät damit aktivieren kann, auch habe ich direkt intuitiv am Schalter gedreht, um die Stärke des Ventilators zu regeln. Dabei fiel mir auf, wie leise das Gerät ist. Auf den ersten Stufen ist es eigentlich kaum hörbar. Mit Erstaunen durfte ich feststellen, wie viele Stufen es gibt. Statt der sonst üblichen drei oder auch mal fünf gibt es hier satte 32 Stufen! So ist die Windmenge quasi stufenlos justierbar. Bis zur Stufe Acht empfand ich das Gerät auch als kaum akustisch wahrnehmbar, danach wird es leise mehr, natürlich alles abhängig von den grundlegenden Umgebungsgeräuschen (ich habe das Arbeitszimmer direkt an einer mehrspurigen Bundesstraße…).

Testbericht: Air Shower Ventilator F235 von BONECO BONECO-Air-Shower-Ventilator-F235-Testbericht-04

Was erwartet man zusätzlich zu einer Stufeneinstellung noch bei einem Ventilator? Richtig: Die horizontale Neigung, gepaart mit einem automatischen Schwenk-Modus. Das gibt es beides NICHT beim F235. Für die horizontale Ausrichtung muss man das komplette Gerät samt Sockel drehen, was zunächst etwas seltsam wirkt, auch hinsichtlich der Stromkabelführung und des Displays am Fuß, das die Stufenangabe bereithält. Hierbei war ich aber zunächst noch sehr in der Denke eines direkt belüftenden Ventilators behaftet. Man kann das Gerät natürlich auch plump auf sich richten, um einen direkten Luftstrom zu ermöglichen. Hier fällt dann nur das automatische Schwenken weg. Direkte Belüftung soll aber ja eh nicht immer optimal sein (Stichwort: im Zug sitzen), außerdem hält der Ventilator von BONECO ein ganz anderes Feature bereit, das auch dazu geführt haben dürfte, dass es keine horizontale Dreh-Möglichkeit gibt: vertikale Neigung!

Den an eine Dauerwellen-Maschine beim Friseur erinnernden Kopf kann man um 270 Grad bewegen. Bedeutet: Ihr könnt die Luft horizontal zu euch strömen lassen, einen leichten Auftrieb generieren, um zum Beispiel die Luft im Raum zu bewegen, oder das Gerät komplett senkrecht ausrichten. Das führt dann auch zu dem Effekt, der im Produktnamen bzw. der Kategorie steckt, die „Air Shower“. Damit ist gemeint, dass der Ventilator die kältere Luft von unten aufnimmt und gen Decke spielt. Dort verteilt sie sich und fällt – physikalische Gesetze sei Dank – nach unten. Das bringt wahrlich frischen Wind ins Ventilator-Business! Gerade in einer Altbauwohnung wie der, in der ich lebe, staut sich massenhaft warme Luft unter der Decke, die erst Tage nach der eigentlichen Hitzephase wieder verschwunden ist. So kann man direkt für Luftbewegung auch im oberen „Stauraum“ sorgen. In dieser Ausrichtung hatte ich tatsächlich am meisten das Gefühl, für ein insgesamt wohligeres Raumklima sorgen zu können, ohne, dass man einen direkten Luftstrom an sich selbst wahrnimmt. Das hat die Gesamttemperatur überall anstatt lediglich an einem Punkt senken können. Dafür ist der direkte und vor allem immanente Kühleffekt geringer, wenn man zum Beispiel am Schreibtisch sitzt.

App-Steuerung

An heißen Tagen möchte man sich ja so wenig wie möglich bewegen, da trifft es sich gut, dass der Air Shower Ventilator F235 von BONECO aus der Ferne zu steuern ist. Und das zudem noch über die gleiche App, mit der auch der Luftreiniger angesteuert werden kann. Die „BONECO healthy air“ gibt es kostenlos für iOS und Android zum Download.

Testbericht: Air Shower Ventilator F235 von BONECO BONECO-Air-Shower-Ventilator-F235-Testbericht-08

Der Ventilator wurde direkt bei Öffnung der App als „in der Nähe befindliches Gerät“ aufgeführt. Nach längerem Drücken der Standfuß-Taste ist die Bluetooth-Koppelung erfolgt und schon hatte ich die komplette Kontrolle über das Gerät. Neben der Aktivierung und Deaktivierung kann ich über das Smartphone auch eine Sperre einrichten, so dass niemand physisch Einstellungen am Gerät vornehmen kann (ideal bei Kindern im Haushalt oder Geräten, die im öffentlichen Raum stehen). Außerdem lässt sich ein Timer einstellen, der minutengenau bis zu einem gewählten Zeitpunkt läuft, ehe das Gerät sich eigenständig deaktiviert. Ideal für zum Beispiel Betrieb zum leichteren Einschlafen, der aber eben nicht die ganze Nacht durchlaufen soll. Diese Einstellung ist auch physisch über den Standfuß möglich (etwas längeres Drücken), da allerdings „nur“ auf Stundenbasis justierbar. Soweit ich weiß ausschließlich über die App ist jedoch die Lichtstärke des Sockel-Displays zu dimmen.

Test-Fazit

Der Air Shower Ventilator F235 von BONECO kommt in einem recht zeitlosen Design daher, was wenig falsch macht, aber auch keine großen Wagnisse eingeht. Der Lüftungs-Kopf wirkt zunächst und vor allem bei kurzem Aufbau des Gerätes recht klobig, vermutlich aber auch, weil man halt größtenteils die flacheren Rundbauten von Ventilatoren gewohnt ist. Ebenso muss man sich von einem automatischen Schwenk-Modus sowie allgemeiner horizontaler Dreh-Möglichkeit verabschieden.

Testbericht: Air Shower Ventilator F235 von BONECO BONECO-Air-Shower-Ventilator-F235-Testbericht-05

Dafür punktet das Gerät mit seiner zentralen Funktion: dem vertikalen Schwenken des Kopfes, das in komplett senkrechter Ausrichtung eine „Air Shower“ ermöglicht, also die Verteilung kalter Luft über die Zimmerdecke wieder auf den Boden zurück. Das erfrischt vielleicht auf den ersten Eindruck hin weniger, verteilt aber deutlich besser die Luft und führt zu einem allgemein angenehmeren Raumklima, statt lediglich einen Spot im Raum zu kühlen. Da ist die Präferenz letztlich individuelle Auslegungssache im einzelnen Anwendungsfall. Außerdem kann man quasi stufenlos wählen, wie viel Luft bewegt werden soll, statt gedanklich irgendwo zwischen „Stufe Eins spürt man ja kaum“ und „Stufe Zwei ist aber schon zu viel!“ zu hängen. Zudem ist der 2-in-1-Ventilator auch mit einer kostenlosen App steuerbar. Weitere Details zum hier getesteten BONECO Air Shower Ventilator F235 findet ihr auf der offiziellen Produktseite des Gerätes, wo ihr auch digitale Begleitmaterialen herunterladen sowie das Gerät direkt online kaufen könnt.

Insgesamt erhält man mit dem BONECO Air Shower Ventilator F235 ein top-modernes Gerät hoher technischer Qualität, das auch in Sachen Design und Verarbeitung hohen Ansprüchen genügt. Das schlägt sich aber natürlich auch im Preis nieder.

Testbericht: Air Shower Ventilator F235 von BONECO BONECO-Air-Shower-Ventilator-F235-Testbericht-06

BONECO F235 Ventilator online kaufen

Zum Beispiel auf Amazon (Partnerlink) gibt es das Gerät zur unverbindlichen Preis-Empfehlung von 249,90 Euro zu kaufen. Aktuell erhaltet ihr jedoch auf der offiziellen Website von BONECO 30 Prozent Preisreduzierung, wenn ihr den Rabattcode „AIRSHOWER“ an der Kasse angebt. Das gilt übrigens nicht nur für den F235, sondern auch etliche weitere Modelle der Reihe, die in unterschiedlichen Größen daher kommen. Das beginnt beim kleinen Schreibtisch-Mini-Ventilator F50 für 29,90 Euro und reicht über den Tisch-Ventilator F100 für 89,90 Euro bis hin zum F230CC Clean & Cool Ventilator für 379,90 Euro, der dafür aber sogar mit einem integrierten Luftreinigungs-Filter daher kommt (und in weißer Farbe gehalten ist!).

BONECO hat auch noch weitere Produkte, zum Beispiel reine Luftbefeuchter oder Luftreiniger (oder beides zusammen). Alle Informationen zur Firma und den Geräten findet ihr unter BONECO.com, das Unternehmen ist zudem auch auf Facebook, Instagram und YouTube vertreten.

Testbericht: Air Shower Ventilator F235 von BONECO BONECO-Air-Shower-Ventilator-F235-Testbericht-07

Mit freundlicher Unterstützung von BONECO.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann und Marcel Nasemann.

Langeweile seit 5813 Tagen.