Homepage

Ein Video-Ratgeber der Selbst-Akzeptanz

Wie man mit lichter werdendem Haar umgehen kann

Wie man mit lichter werdendem Haar umgehen kann how-to-bald-gracefully

52skillz lernt eigentlich vor allem Dinge (s. dieses Video), musste jetzt aber anstelle eines mehr oder weniger sinnhaften Skills eine traurige Wahrheit lernen: er wird kahl. In seinem unterhaltsam gestalteten Video „How to Bald Gracefully“ lässt er uns an seinem Prozess teilhaben. Denn von Erkenntnis bis zur Akzeptanz war es kein leichter Weg.

„I’ve been losing my hair for about 5 years. During this time it’s had an incredibly negative impact on my self esteem. I viewed having a thick head of hair as beautiful, honest and powerful, while being bald is often portrayed as a visual and moral ugliness. Prior to a few months ago, I could count on one hand the number of people that I shared these feelings of “ugliness” with. I buried them, and did what I could do to prevent people from noticing my thinning hair. Recently I said ‚FRICK THAT‘, and decided to start being open and honest about how hard it’s been to watch my hair slowly disappear. At first this was challenging because I’m not used to being this vulnerable. But, after two months of owning the buzzed head look, and having open conversations about why balding has been super shitty for me, these feelings of “ugliness” have mostly evaporated. Losing your hair sucks. But talking about it makes it easier.“

via: nils-snake

2 Kommentare

  1. el flojo says:

    Ja, das kenn ich nur zu gut. Meine Lösung bestand allerdings direkt aus Schaum und Klinge.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Nathan Mattes, Andreas Wedel, Horst Rudolph, Goto Dengo, Annika Engel, Wolfgang füßenich, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann.

Langeweile seit 4813 Tagen.