FOTOGRAFIE

Inspiration

22

Sep 14

Cinemagraphs: Julien Douvier

Bewegende Motive

Cinemagraphs: Julien Douvier

Mittlerweile gibt es drölfhundert Apps, die Cinemagraphs erstellen können. Und doch benötigt es noch immer das Gespür für gewisse Settings und möglichst nahtlose Loops. Ein solches Auge für bewegte Bilder besitzt definitiv Julien Douvier. Der freischaffende Grafikdesigner und Fotograf aus Straßburg schafft es gekonnt, komplexe Fotomotive mit nicht allzu aufdringlichen Bewegungs-Komponenten zu kleinen GIF-Kunstwerken zu zaubern. Hier eine kleine Auswahl für euch – aufgrund der Datenmenge vor lauter GIFs auf zwei Seiten geteilt.

– KOMPLETTEN BEITRAG ANSEHEN –

Inspiration

18

Sep 14

Summer of Ice Cream Sandwiches

Skurrile Fotoreihe

Summer of Ice Cream Sandwiches

Gerade noch haben wir geklärt, dass ein Ice Cream Sandwich wohl tatsächlich per Definition ein Sandwich ist, da bringt uns Tim Lampe, selbsternannter “Designer, collector, story-teller, pizza enthusiast”, gleich einen ganzen Summer of Ice Cream Sandwiches. So heißt nämlich seine Bildreihe, in der er kreativ, skurril und vor allem ungewöhnlich mit eben jenen Eis-Produkten umgeht. Ein Blick durch die Bilder lässt unsere Langeweile schmelzen während seine Waage nun sicherlich harte Arbeit zu verrichten hat…

– KOMPLETTEN BEITRAG ANSEHEN –

Inspiration

17

Sep 14

Fotografie: Young Mee Rim

Authentische Reisebilder

Fotografie: Young Mee Rim

Hier kann ich noch so einiges für mein Instagram-Profil lernen. Young Mee Rim studiert gerade in Kopenhagen und bezeichnet sich selbst als “lover of food and travel”. Das zeigt sich dann auch in ihren Bildern als @halfgirl im Social Web. Tolle Naturaufnahmen, leckeres Essen und einfach ein rundum positives Lebensgefühl, das einem Bild für Bild vermittelt wird. Neben dem Drang, selbst zu fotografieren, kann einen da auch schnell das Reisefieber packen!

– KOMPLETTEN BEITRAG ANSEHEN –

Inspiration

16

Sep 14

Bullterrier kreativ in Szene gesetzt

Zeichnungen, die auf den Hund gekommen sind

Bullterrier kreativ in Szene gesetzt

Rafael Mantesso stellt gerne Zeichnungen in Interkation mit realen Gegenständen zusammen. Am liebsten setzt er dabei auf die Hilfe seines Bullterriers. Und der Hund scheint jeden Spaß artig mitzumachen und lässt sich in allerlei kreativen und unterhaltsamen Posen inszenieren.

– KOMPLETTEN BEITRAG ANSEHEN –

Inspiration

15

Sep 14

No Likes Yet

Ansammlung unbeachteter Instagram-Bilder

No Likes Yet

Wie ihr wisst, bin ich seit Kurzem auch auf Instagram am Start. Genau eines meiner Bilder hat keinerlei Reaktionen erhalten. Kein Like, keinen Kommentar. Das hat mich als Instagram-Neuling jetzt nicht wirklich hart getroffen, aber es gibt eben einige sehr sehr schöne Bilder, die einfach nicht die Wertschätzung erhalten, die sie vielleicht verdient haben.

Mit etwas Glück könnt ihr mein NoLike-Bild nun auf Nolikesyet.com sehen. Eine tolle Möglichkeit, des Stöberns und des Findens von kleinen Perlen, die andere eben noch nicht entdeckt haben. Und letztlich kann man einige Leute aus dem emotionalen Tief ziehen, weil sie denken, das niemand ihre Bilder toll findet.

– KOMPLETTEN BEITRAG ANSEHEN –

Inspiration

12

Sep 14

Fotografie: Laurent Darmon

Fashion- und Beauty-Portraits aus Paris

Fotografie: Laurent Darmon

Der Franzose Laurent Darmon pendelt ständig zwischen den Städten New York City, London und seiner Heimat Paris. Ein wahrer Globetrotter, der auch eine entsprechende Internationalität in seinem Portfolio aufweisen kann. Hochwertige Portrait-Arbeiten, die gerne mal in führenden Fashion-Magazinen oder als Beauty-Werbemotive herhalten. Hier ein kleiner Auszug aus seinem umfangreichen Bilderschatz.

– KOMPLETTEN BEITRAG ANSEHEN –

Inspiration

09

Sep 14

Traumhafter Blick aus dem Zelt

Fotostrecke von Oleg Grigoryev

Traumhafter Blick aus dem Zelt

Starke Fotoreihe von Oleg Grigoryev, der im so genannten Fan Gebirge (nein, das stammt nicht von Facebook!) in Tadschikistan unterwegs war. Stets bekommen wir den Ausblick zu sehen, den er beim morgendlichen Aufreißen des Verschlusses an der Zelttür erhalten hat. Das male ich mir zumindest aus und bin dabei ungemein neidisch auf meine verträumt-utopische Vorstellung, dass der Herr da die Übernachtungen seines Lebens abgefeiert hat, während ich spätestens nach einer zweiten Camping-Nacht alle meine Knochen spüre und nur noch in mein heimisches Bett möchte.

– KOMPLETTEN BEITRAG ANSEHEN –


LANGEWEILE SEIT 3021 TAGEN
MEDIADATEN IMPRESSUM/KONTAKT BLOGROLL ARCHIV ZUFALLS-LANGEWEILE