Homepage

Design-Ideen

Abgelehnte Emoji-Vorschläge

DesignWeb
Maik - 07.03.23 - 12:26
Abgelehnte Emoji-Vorschläge abgelehnte-emoji-vorschlaege

Emojis sind mittlerweile fest im Kommunikationsalltag verankert und erhalten regelmäßige Erweiterungen, damit noch mehr Menschen noch mehr mit kleinen Bildchen sagen können. Dabei gibt es regelmäßig Vorschläge beim Unicode Konsortium, die es (noch) nicht bis zur erfolgten Integration schaffen, obwohl sie eigentlich sinnvoll erscheinen. Oder zumindest cool aussehen. Oder totaler Blödsinn sind. Charlotte Buff sammelt auf ihrer Website diese „Rejected Emoji Proposals“ und zeigt auf, dass da viele vollkommen zurecht zurückgewiesen worden sind (wenn auch teilweise ein professionelles Design einiges verbessern würde). Andere sind aber echt ganz cool – wie die drei hier oben im Artikelbild zum Beispiel! Die Einbindung einer Swastika ist jedoch keine wirklich gute Idee (auch wenn ich mir der eigentlichen Bedeutung des Symboles bewusst bin)…

„This list only includes emoji that were part of a formal character proposal submitted to the Unicode Consortium. Overview documents that merely discuss possible additions or informal requests are not counted. Only symbols that were intended to be used as emoji are considered, even though that status can sometimes be a bit unclear. Emoji that had been proposed but were ultimatively added due to a different proposal or in a slightly different form are not included. Proposals are considered rejected if they did not result in new additions even when no formal disapproval notice has been published. The list is most likely not 100% complete.“

Quelle: „ZWENTNER“

Keine Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler:in" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler:innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Daniel Schulze-Wethmar, Goto Dengo, Annika Engel, Dirk Zimmermann, Marcel Nasemann, Kristian Gäckle und Christian Zenker.

Langeweile seit 6471 Tagen.