Homepage

Offene Beta gestartet

Beim Shooter „Sector’s Edge“ ist die komplette Umwelt zerstörbar

Beim Shooter "Sector's Edge" ist die komplette Umwelt zerstörbar sectors-edge-shooter

Das erinnert mich doch sehr an „Red Faction Guerilla“ – das habe ich damals geliebt, weil man so viel kaputt machen konnte. Im Shooter „Sector’s Edge“ soll das ähnlich sein. Nur will der Free-to-Play-Shooter mit einer an Minecraft erinnernden Baustein-Optik und einen an „Fortnite“ erinnernden Baumodus punkten. Grafisch ist das jetzt nicht ganz so meines, was das Bruderpaar hinter dem Indie-Entwickler-Studio Vercidium da innerhalb von fünf Jahren auf die Beine gestellt hat, ist jetzt auch nicht uninteressant, bietet diese Zerstörung doch auch gewaltigen taktischen Spielraum.

Hier der offizielle Launch-Trailer für die offene Betaphase des Spieles:

„Sector’s Edge is a free-to-play first person shooter with destructible environments, raytraced audio, custom engine and chaotic battles.“

Die Early-Access-Fassung des Spieles „Sector’s Edge“ kann man Gratis über Steam beziehen, alle weiteren Informationen zum Titel gibt es auf der offiziellen Homepage.

Quelle: @jakesucky

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Daniel Schulze-Wethmar, Goto Dengo, Annika Engel, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Marcel Nasemann und Kristian Gäckle.

Langeweile seit 5930 Tagen.